„THE SUNDAY – „Lost Paradise“

Let´s see what we can do !

Ich möchte im heutigen Post etwas über meine neue Ausstellung „Lost Paradise“ schreiben. Es ist eine Weiterentwicklung meiner bisherigen Ausstellungen der letzten Jahre, in denen es sich um Fotografien von meinen Begegnungen mit Menschen aus aller Welt handelt. Ich hatte sie „Die Seele der Welt genannt“. Einige von Euch haben sie gesehen und werden hoffentlich auch dieses mal wieder dabei sein.

„Lost Paradise“ ist mein Statement – Meine Gedankenwelt!
Wenn ich mir die Entwicklung der heutigen Zeit ansehe, dann mache ich mir große Sorgen. Vieles, was ich sehe, macht mich sogar sehr wütend und ich kann es kaum in Worte fassen.
Mit meiner Ausstellung „Lost Paradise“ möchte ich ein Statement abgeben, wie ich die Dinge sehe. Die Kunst ist ein gutes Ventil all die Dinge, die mich beschäftigen, anderen zugänglich zu machen. Konfrontation, Austausch, Kommunikation und die Polarisation sind wichtig, denn dann setzen wir uns mit den Dingen auseinander. Das ist mir sehr wichtig.
Viele Menschen geben sich den Geschehnissen einfach hin und machen sich keine Gedanken, was sie für Folgen in der Zukunft  haben werden. Lassen sich abspeisen mit „Fake News“, „Fake Food“, schlechten TV Shows, Produkten, die keiner braucht! Das muss aufhören! Wir müssen sensibler mit unserer Umwelt umgehen. Einen gesunden Lifestyle entwickeln, wo uns auch bewusst ist, dass jeder einzelne von uns mit verantwortlich ist für das, was in der Zukunft passieren wird. Jeder von uns hat eine Stimme und sollte sie auch gebrauchen! Wir können nicht mehr tatenlos zusehen, wie wir belogen und hintergangen werden uns dann fragen, wie konnte das bloß passieren! Wir sind für unsere Zukunft verantwortlich!
Viele von Ihnen haben das Vertrauen in die Politik verloren und schließen sich „Rechten Gruppen an“. Beim G20 Gipfel sahen wir diese sinnlose Gewalt, diese Wut. Wo kommt diese her, habe ich mich gefragt. Was ist der Grund dieser Wut? Ich denke es ist die Hoffnungslosigkeit vieler, die sich ein Leben in Sicherheit und Wahrheit wünschen. Sie wollen nicht mehr belogen werden. Ich möchte auch keine „Fake News“ hören. Ich möchte auch nicht in den Nachrichten sehen, dass es Machthaber gibt, die mit unserem Weltfrieden spielen. Unsere Meinung ist gefragt. Sie nehmen uns weg, was uns zu freien Menschen macht: unsere Privatsphäre, unseren Raum frei zu denken und leben zu können. Wir leben in einer falschen Freiheit. Die sogenannte Freiheit gibt es nicht. Unbemerkt und ganz subtil hintergehen sie uns und lassen uns zum gläsernen Menschen werden. Sie schleichen sich durch unsere Daten, analysieren uns und unser Verhalten. Wir werden nach unserer Meinung gefragt, aber sie hat keinen Wert. Das müssen wir ändern!
Die Welt gerät immer mehr aus dem Gleichgewicht!
In diesen Augenblick werden wir und die Welt da draussen bestohlen, belogen, ohne Respekt und mit einem Kalkül, das mich erstarren lässt. Menschenrechte werden in manchen Ländern noch heute mit Füßen getreten. Ein Menschenleben ist nichts wert, wenn es um Macht und Geld geht.
Die Welt & die Natur geraten immer mehr aus dem Gleichgewicht. Wir müssen uns wieder Gehör verschaffen, indem wir sagen, was wir denken! Indem wir handeln und Dinge verändern. Wir müssen dafür sorgen, dass wir und unsere Kinder wieder in einer sicheren Umgebung aufwachsen können.
Mit meiner neuen Ausstellung „Lost Paradise“ möchte ich zum Gespräch einladen. Bilder sprechen ihre eigene Sprache!

Wer zur Ausstellung kommen will, der kann sich unter folgender Emailadresse akkreditieren lassen.
HINWEIS:
Die Anzahl der Gäste ist beschränkt.
Bis zum 20.9. 2017 habt ihr die Möglichkeit euch unter: [email protected] 
Betreff: „Lost Paradise“ 
zu akkreditieren.
Die ersten 20 bekommen eine persönliche Einladung !
HOTEL UND REISEKOSTEN WERDEN NICHT ÜBERNOMMEN.
Die Einlandung gilt für eine Person mit Begleitung. Namen müssen unbedingt angegeben werden !
Die Einladung gilt nur für die Vernissage am Sonntag, dem 24. September 2017.
Ich freue mich auf Euch.
Euer

Hardy

 

18 thoughts on “„THE SUNDAY – „Lost Paradise“

  1. Hallo lieber Hardy,

    heute hast Du mir mit Deinem Beitrag große Sorgenfalten auf die Stirn getrieben!!! Dein Post ist wieder mal sehr treffend und zum Nachdenken anregend geschrieben!!! Chapeau!!!

    Ich kann Deinem Beitrag nichts hinzufügen, da Du es wieder auf den Punkt geschrieben hast!!! Mir fehlen ganz ehrlich gesagt die Worte!!!

    Wie gerne würde ich Deine Ausstellung besuchen ( Wien ist so schön und ich habe dort Verwandschaft) aber leider lässt es meine Zeit nicht zu, da ich dann erst 1 Woche aus dem Urlaub retour bin und es somit wieder viel zu tun gibt! LEIDER!!! Aber ich hoffe, dass ich irgendwann eine Ausstellung Deiner Bilder besuchen darf!!! Ich finde die Bilder sehr interessant und getroffen, sofern ich das als Laie beurteilen kann. Auch die vier neuen Bilder, die Du eingestellt hast gefallen mir sehr gut!!! Dieses Engelsbild wirkt auf mich so beruhigend!!! Die Bilder von dem Bike finde ich persönlich natürlich super!!!

    Ich hoffe Du lässt uns über Deinen Blog an Deiner Vernissage teilhaben???

    Ich muss jetzt erstmal alleine einen Strandspaziergang ohne meine Freunde machen um den Kopf wieder ein wenig klar zu bekommen!! Dein Beitrag hat soviel in mir aufgewühlt und das muss ich jetzt erstmal verarbeiten!!!

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen schönen Sonntag und stay the way you are!!!

    Liebe Grüße aus Dänemark

    Brigitte

    PS: Natürlich auch allen anderen Mädels hier einen schönen und sonnigen Sonntag!!!
    Sollte bei euch die Sonne nicht scheinen, ich gebe gern ein paar Sonnenstrahlen ab!!!

  2. Hallo Hardy, hallo liebe Mitleser/-innen,

    ich bin beruhigt, dass es nicht nur mir so ergeht & das so empfindet. Heute wird doch überall alles gedreht & gewendet wie es benötigt wird. Das geht im Alltag an – Job bis über Medien & Politik. Entweder man läuft dem Haufen nach, verhält sich ruhig oder man fällt auf, weil man aus der Reihe tanzt & eben nivht mehr alles einfach stillschweigend hin nimmt. Manchmal bewundere ich dann schon den/die ein od anderen Kollegen/innen, mit der Antwort : Mei is halt so, was willst da groß ändern od aufregen ?! Und ich kurz vorm ausflippen bin u mir denke, das werden wir ja noch sehen, ob es da net doch was zum ändern geht ….

    In dem Verlag, indem ich schon viele Bücher bestellt hab, gibts auch längst die Wahrheiten, was erfolgreich vertuscht wird, Stichpunkte : – kontrollverlust – Fake news – was Sie nicht wissen sollen – die gekauften Journalisten ( hier packt sogar ein Journalist aus ). Genau aus diesen Gründen verbannten viele Bücher Geschäfte diesen Verlag od war bereits einige Male negativ in den Schlagzeilen, warum wohl ? so ist es, wenn die Wahrheit ans Licht kommt. Das hat bisher einwandfrei funkt. Aber in dem jetztigen Wandel/ Transformation passt das nicht mehr. Drum kracht es an allen Enden, weil nun die Wahrheit & Veränderung ans Licht will!

    Die Seele der Welt, ein paar Fotos hatte ich damals im IN Village beim Shopping gesehen ( da wusste ich noch nix von Deinen Künsten als Fotograf ), da sind wir uns kurz über den Weg gelaufen. Dann hab ich noch paar in der Ausstellung in Kitz gesehen – da war leider erst der Aufbau, zur Vernissage war ich schon auf dem Heimweg. Wobei mir dort die Ausstellung unten im Keller in dem Glasraum besser gefallen hätte. Da hätte man richtig was draus machen können, Beleuchtung, grünzeug dazu ……Am meisten hat mich ein Foto angesprochen & berührt. Viell erinnerst Dich an das noch – da hatten wir auch mal drüber gesprochen…. das war dann die bequeme Ausstellung über FB 🙂 Viell zeigst ja dort auch einen kleinen Eindruck von der Wiener Vernissage ?!

    Für Wien wünsch ich Dir viel Erfolg , dass das Thema den Bildern entspricht. Und an alle die dort anwesend sein werden, viel Spaß & lasst mal hier eure Eindrücke und eurem aufeinander treffen hören bzw lesen ;-)) viel fun euch allen in Wien

    Vlg Kathrin

  3. Servus Hardy!

    Meine Gedanken… meine Worte… gehe da, wie so oft 😉 , mit Dir d’accord!

    Vor allem auch in dem Punkt, dass wir nicht alles sang u klanglos ohne hinter fragen u ohne eigene Gedanken einfach so hin nehmen sollten, sondern uns unsere eigenen Gedanken machen und die auch untereinander aus tauschen, kommunizieren sollten. Wie eben auch auf Deinem Blog u dann den Worten Taten folgen lassen, egal in welch kleinem oder größerem Rahmen.
    Jede / Jeder / Wir alle können handeln & Dinge verändern!

    Gedanken- Impulse geben & „anschubsen“ & zum Nachdenken anregen & zum Gespräch einladen! Essentiell grad heut zu Tage u sowieso immer in der Kunst!
    Und das machst Du auch mit Hilfe Deiner Ganzen Palette an künstlerischen Ausdrucksweisen… Schauspiel… Fotografie… Malerei.. Schreiben… Bloggen… weiter so 🙂 .

    TOI, TOI, TOI für Deine Vernissage „Lost Paradise“ im wundervollen Wien!

    Das Ambiente ist spitze u eine toller Kontrast u Rahmen für Deine Bilder! Das wird garantiert leiwand 🙂 .

    Dir & allen Mädels here noch einen ganz einen feinen & commoten Sonntag!

    LG
    Heidrun

    P.S.: Bis wann läuft denn Deine Ausstellung?

    1. P.P.S.:
      Hmm, hab jetzt lang überlegt ob ich noch folgendes schreib…. aber ich bin schon lang über den Punkt draussen „was sich wohl andere über mi denken“… hinter mir die Sintflut 😉 ..
      Hab in den letzten Stunden versucht, es irgend wie zu deichseln, dass ich’s zur Ausstellung schaff u v.a. dass mich jemand begleitet. Gar nicht mal nur zur Eröffnung, wobei das wär natürli mega highlight, sondern auch überhaupt zur Ausstellung u auch wenigstens ein paar v Euch zu treffen…
      Aber es is eben so, u darum hab ich a no immer kein BLOG BLUMEN Buschröschen, dass ich allein nicht aus meiner Wohnung raus komm (von 2 Std. Reise nach Wien woll ma gar net reden… sowohl auf Grund körperlicher Beschwerden (Polyarthritis … )/aber v.a. auch seelischer Probleme (Panikattacken u dergl „Herrlichkeiten – Sarkasmus off“)… aber komm da eben allein an auf weiter Flur… so das wollt ich jetzt einfach mal so schreiben u klar stellen….
      Diese Ausstellung ist mir einfach auch so wichtig, weil das was Du Hardy u Ihr Mädels hier alle schreibt so meinen Gedanken, meiner „Weltanschauung“ entspricht u auch dem wofür ich steh…

      Als dann ich werd mein möglichstes tun um, wenn auch nicht am 24.9. so doch zu einem andern Tag „Lost in Paradise“ zu sehen…..
      Alles Liebe Euch Allen u Macht’s es gut

      LG
      Heidrun

      1. Meine liebe,

        Wowww Hut ab für den Mut & das Du es öfftl gemacht hast. Das erste annehmen & dazu stehen ist der erste Mut. Und jeder der solch eine Situation erlebt hat, weiß wie es Dir geht & wieviel Verständnis, gutes Zureden & Unterstützung notwendig wird,. Jeder der Dich dadurch verurteilt, kannst drauf verzichten. Wie ich Dir schon mal gemailt habe, die&Deine Zeit wird kommen, dann brauchst Du all die nicht mehr die Dich jetzt fallen lassen. Glaub an Dich, ans Ziel an Wien. Mach jeden Tag Deine Atemübungen damit du bei der nächsten Attacke weg atmen kannst & denke ans visualisieren ( was ich Dir als Hausaufgabe aufgegeben habe), eine Begleitung die Verständnis für Dich hat u Du Dich wohl fühlst, Du wirst hinterher mega stolz auf Dich sein& das wird Dir Mut geben …..
        Schönen Moabend bis zu unserem privat Talk wieder, freu mich
        Glg

        1. Mädl, bin gerührt… Herzlichen Dank für Deine liaben & „öffentlich- offiziellen“ Zeilen! I mail Dir Morgn! Gfrei mi a scho … Ois Liabe & Pass guat auf Di auf
          GLG Heidrun

  4. Dear Hardy.
    Do you believe we create our own reality?
    I do.
    A thought creates an emotion,emotion is energy, energy creates vibration.
    „Those“ who know this are harnessing the worlds vibration through our media,through cruel governing strategies etc…feeding us with thoughts of fear, despair,hate, to create a vibration that can only respond by giving us more of the same vibration and projection.
    Ghandi knew this.This is why his mission to put a halt on the cruelties displayed in his country he injected with love,love of peace and of mankind.
    Of course we should protest, of course we should speak out, but we need to it with utmost faith.Know all the injustices are coming to an end… And know a new earth is being born..because when you know, you think it and as you think it you feel it and as you feel it you send out the vibration.It is our responsibilty to bring everyone to know it, think it, feel it, to create one conciousness in one vibration.
    Grace.

  5. Hallo liebe Heidrun,

    es ist doch auch so was von egal was andere von Dir oder über Dich denken!!! Ich finde es toll wie Du über Dich schreibst und sehr schade, dass Du Dein Leben nicht so leben kannst wie es für Dich am Schönsten wäre!!! Ich jedenfalls ( bin ja noch nicht solange dabei) ziehe meinen Hut vor Dir!!!

    Wenn ich zu der Ausstellung gefahren wäre hätte man sich verabreden können und wir Mädels hätten die Sache schon gemeistert!!! Ich hoffe, dass Du es doch noch irgendwie schaffst!!
    Ich finde es auch sehr schade, dass ich es zeitlich nicht hinkriege!!!

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend und pass‘ auf Dich auf!!!

    Ganz liebe Grüße zur Zeit noch aus Dänemark/Schweden und alles Gute weiterhin für Dich!!

    Brigitte

    PS: Mir hat mein Strandspaziergang allein ohne jeden Trubel den Kopf ein wenig frei gemacht und ich konnte nochmals in Ruhe über Hardy’s Beitrag nachdenken!!!

  6. Lieber Hardy,
    ich finde es bemerkenswert , wie du als Mensch im Rahmen deiner Projekte, als Botschafter aber auch über deine Kunst auf das Ungleichgewicht oder die Misstände aufmerksam machst. Meinen Respekt dafür! Dieser Beitrag war ganz klar auf den Punkt gebracht. Man konnte förmlich deine Überzeugungen spüren.
    Ich sehe es auch so, das wir unsere Stimme gebrauchen und erheben sollten, denn nur so entsteht Bewegung und Veränderung ist möglich. Wenn wir uns in Ignoranz üben, bedeutet das Stillstand!
    Ich bin überzeugt dass deine Ausstellung einer voller Erfolg wird. Du hast den Blick, die Empathie und das nötige Feingefühl.
    Für die bevorstehende Vernissage wünsche ich dir und allen teilnehmenden viel Erfolg und gute Dialoge!
    Es wäre schön, wenn du uns in deinem Blog daran teilhaben könntest.

    Für dein bevorstehendes Buch wünsche ich dir viel Kraft. Vielleicht kann man ja einen kleinen Beitrag einem guten Zweck spenden. Ich wäre gerne bereit ein paar EUR mehr zu bezahlen.
    In diesem Sinne ein schönes Restwochenende.
    @ Gabi: ich hoffe es geht dir gut? Was macht deine Blume?

    1. Guten Abend liebe Lisa,
      Dankeschön, soweit gehts mir ganz gut. Bin aber im Moment sehr nachdenklich und der Beitrag heute hat mich eher traurig gestimmt!
      Hab dich vorige Woche im Blog vermisst. Hattest viel mit deinem Umzug/Einrichten zu tun???
      Das Buschröschen wächst und gedeiht. Und ich denke jedesmal beim Giessen an Euch alle hier!
      Das Buch „Sieben kleine Worte “ hab ich schon gelesen und es hilft, danke für den Tipp !
      Vielleicht -irgendwann – könnten wir uns persönliche kennenlernen, wäre nett!!!
      Ich hoffe, bald wieder von dir zu hören und wünsch dir einen gemütlichen Sonntag Abend!
      Gabi

      1. Liebe Gabi,
        Danke für deine Grüße. Ich war etwas im Stress aber habe die Beiträge gelesen.
        Ja der heutige Beitrag regt sehr zum Nachdenken an. Aber es gibt auch wie du schon sagst nichts hinzuzufügen.

        Leider kann ich nicht in Wien bei der Ausstellung dabei sein, so hätten wir uns persönlich austauschen können.
        Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag mit den besten Grüßen nach Wien!
        Viel Spaß dir/euch bei der Ausstellung. Wäre schön wenn ihr uns berichten könntet.

  7. Guten Abend lieber Hardy!
    Guten Abend an alle Mädls hier auf dem Blog!
    Deine Geschichte heute macht mich ebenso nachdenklich und wütend. Du hast alles auf den Punkt genau gebracht. Dazu gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Ich bin im Moment einfach nur sprachlos und traurig.

    @Heidrun .
    Wenn du mir sagst/schreibst wie ich dir persönlich helfen kann, dann gib mir bitte Bescheid. Sollte ich die Möglichkeit haben, die Ausstellung zu besuchen, wirst du meine Begleitung sein. Nur du musst mir schreiben, wie es so laufen könnte. Die zwei Stunden Entfernung zwischen uns, kann nicht unumwindbar sein!

    Ich wünsche Euch ALLEN einen geruhsamen Sonntag Abend und bis bald!
    Mit lieben Grüßen aus Wien!
    Gabi

    1. Liebe Gabi! …. So mei Internet geht wieder… uff ….wollt Dir gestern schon noch schreiben… LIEBEN DANK für Dein hilfsbereites Angebot!, dass ma zamm zur Ausstellung gehn könntn… so i glaub des warat jetzt alles besser off the blog … wennst magst kannst mir an „[email protected]“ mailen…
      Alles Liebe Dir u no an ganz an feinen commoten Abend
      GLG Heidrun

  8. Hallo Hardy!
    Ja, da kann man wirklich wütend werden, wie dumm die Menschen mit unserer Umwelt umgehen. Aber die, die gerne etwas ändern würden sind einfach zu wenig. Viele sind auf die Billigprodukte, die unter katastrophalen Umständen erzeugt werden aber einfach angewiesen … oder denken halt nicht darüber nach, was sie da eigentlich kaufen und es interessiert sie null, wo es herkommt. Kinder, die in Afrika mit Macheten Kakaobohnen ernten haben noch nie im Leben Schokolade gegessen, arbeiten für einen Hungerlohn, für den sie sich dann für ein paar Cent in Plastik verpackte Margarine u.ä. von Nestle kaufen um irgendwie nicht zu verhungern. Die riesigen Konzerne machen die Kleinbauern kaputt, Plastik um jedes Lebensmittel, Plastik in Kosmetikprodukten … überall Müll, der am Ende im Meer landet … aber gefragt ist die Politik, aber denen ist die Umwelt egal, solange die Marktwirtschaft funktioniert. Und die funktioniert wunderbar. Zum Leben zu wenig – zum Sterben zuviel. So lebt doch der Großteil der Menschheit bis auf einige wenige, die sich wirklich was leisten können. Sicher uns geht es gut. Aber Strom-, Miet- und Heizkosten fressen doch das meiste eines guten Gehalts in Europa und überall auf. Aber ich finde es super, wenn Menschen, die bekannt sind so wie Du, Leonardo DiCaprio oder auch Hannes Jaennike anderen Menschen aufzeigen, was falsch läuft. Und es läuft viel falsch! Wer weiß, mit was unsere Kinder mal zu kämpfen haben. Irgendwie geht es immer weiter. Es könnte alles besser sein, aber am Schluss siegt doch die Natur und holt sich alles zurück und entwickelt neue Strategien. Und mit der Bildung der Menschen sieht es ja auch mau aus. Angefangen bei „Schreiben nach Hören“ bis zur Überbürokratie. Das Nachmittagsprogramm ist so grausam dumm … wo soll da ein vernünftiges Bewusstsein für seine Umgebung herkommen. Diese furchtbar brutalen Videospiele … ich glaube unsere Großväter und Väter, die im 1 . und 2. Weltkrieg kämpfen mussten oder gefallen sind drehen sich im Grab rum angesichts dieser Gier nach Grausamkeit wie sie bei vielen Jugendlichen vorhanden ist. Perspektiven haben glaube ich eigentlich alle genug. Aber man muss halt auch seine Chancen nutzen. Ein Kumpel von Tim hat mal als kleiner Bub in Tim´s Freundebuch geschrieben: „Lieber reich und gesund. als am und krank“ . Seine Mutter kam aus ganz einfachen Verhältnissen aus Thailand und hat hier einen blinden Mann geheiratet. Viel Geld hatten sie nicht. Aber die Frau war überaus fleissig und der Sohn auch. Dem Sohn war klar, dass er ein guter Schüler und Student sein muss, um seinem Leben eine gute Richtung zu geben. Seine Eltern konnten sogar ein Haus kaufen. Aber Fleiss gehört eben dazu und dass man seine Chancen nutzt. Manchmal möchten man angesichts der ganzen Umstände verzweifeln. Aber ich bin eher so, dass ich immer weiter mache und auch versuche, das Beste aus allem zu machen. Es gab schon immer Kriege und Unwetter, die Hungersnöte auslösten. Wer konnte, der zog weiter und versuchte irgendwie zu überleben. Es ist schade, dass die meisten Menschen nicht zu schätzen wissen, wie viel Gutes ihnen geboten wird. Aber jeder ist auch seines Glückes Schmied. Und jeder kann eine Plastiktüte o.a. aufheben, die am Strand rumfliegt und wenigsten in einen Mülleimer werfen. Es ist wichtig anderen zu zeigen, dass das Paradies verloren gehen kann (oder schon verloren ist) und dass wir besser mit unserer Umwelt und auch mit uns umgehen müssen. Ob ich zu Deiner Ausstellung komme, mach ich nun mal abhängig davon, ob es mit Karten für die Vernissage klappt. Deine Bilder interessieren mich sehr! Persönliche Einladung wär natürlich der Hammer, aber ich denke dafür bin ich heute Abend schon zu spät. Aber wie sagt man in Köln: Et kütt wie et kütt! Es kommt so wie es kommen soll! Ich wünsche Dir viel Erfolg für Deine Ausstellung! Das Ambiente ist ja fantastisch! Wir bestimmt ein sehr schöner Abend! Und für die, die nicht dabei sein können, kannst Du ja eine Live Schaltung auf Facebook und Instagram machen!
    Gute Nacht mein lieber Hardy!

    Deine Silvia
    Und an alle anderen Leser auch einen „Gutenachtgruss“ ! Schlaft schön! 🙂

  9. Lieber Hardy und an Euch ALLE , die mitlesen ….
    wünsch einen “ guten “ Wochenstart …;)

    für den Post, da werde ich nichts mehr dazusagen – ist alles gesagt inklusive klarer Worte und Kommentare….;)

    Btw > Hardy , da ich öfters in Wien unterwegs bin ….
    wäre gut zu wissen , wie lange Deine Ausstellung in der Orangerie läuft …. könntest Du das bitte irgendwo auf Deinen sozialen Kanälen veröffentlichen ??? DANKE….;)

    und btw > tolle Location 😉 ….

    sonnigst Petronilla

    @Heidrun…Chapeau….die Stärke und Liebe eines Menschen liegt darin begründet, seine “ Verwundbarkeit “ | Outing “ zu offenbaren + sich darin so anzunehmen, wie man ist und dafür auch geschätzt und akzeptiert wird vom Gegenüber
    und das erkenne ich hier bei Hardy Krüger´s Blog und unser aller Weltsicht, die wiedergegeben wird sehr –
    d.h. dass jeder individuell dafür einsteht und sein´s dafür tut….um the Lost Paradise mit “ Respekt, Wertschätzung, Akzeptanz, Achtung, Achtsamkeit, Liebe, Vertrauen, Gerechtigkeit, Fairplay, Freude, Bewusstsein, Verantwortung usw. zu füllen; d.h. es nicht nur für sich selbst in seinem Umfeld es lebt,
    sondern auch weitere Kreise gezogen werden, jeder macht es ja auf seine ureigene Art und Weise und seinem Potential entsprechend…

  10. Liebe Brigitte & Liebe Gabi & Liebe Petronilla!

    Mädels, Danke aus tiefstem Inneren für Eure Worte & Eure positive Reaktion & Euer Verständnis!
    Das hab ich nicht erwartet.

    Ich schicke euch einen Big Hug & Gottes Segen auf allen Euren Wegen! Solch positive Reaktionen sind selten u daher nicht selbst verständlich heut zu Tage…. es ist wie es ist…

    Alles Liebe Euch u auch allen andern Mädels u Hardy!
    Heidrun

  11. Hallo Hardy,

    Kompliment – mit treffenden Worten die Dinge klar und deutlich auf den Punkt gebracht!!! Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Leider ist es sehr kräftezehrend, immer gegen den Strom zu schwimmen. Doch auf diesem Blog habe ich die Möglichkeit, neue Energie zu sammeln, weil ich weiß, dass ich hier Gleichgesinnte gefunden habe – DANKE !!!

    Für Deine Vernissage wünsche ich Dir alles Gute, tolle Gespräche und Gäste, die Deine Botschaft weiter tragen.

    Herzliche Grüße
    Katrin

  12. Einen schönen Samstag an euch ALLE und

    @Kathi: hab das Buch „Gesundgevögelt“ gelesen! Danke für den Tipp, genial!!!!

    Mit lieben Grüßen an euch ALLE und verbringt ein gemütliches Wochenende!!
    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.