„The Sunday“ 15. April

Angekommen !

 

Als wir gestern die Tür meiner Wohnung aufgeschlossen hatten, kam mir in den Sinn, dass fast ein halbes Jahr vergangen ist, seit dem ich diese Tür, vor der ich gerade stand, zugesperrt hatte. Fast ein halbes Jahr, war diese Tür nun verschlossen. Ein lange Zeit wird, sich nun der Eine oder Andere denken. Ja ! Das stimmt. Wenn ich allerdings daran zurückdenke, was in dieser Zeit alles passiert ist! Wahnsinn! Es fühlte sich wie ein Leben auf der Überholspur an! Drei Theaterprojekte liegen hinter mir…16 tausend Kilometer gefahren, ich habe ein Buch geschrieben und das Schönste in dieser Zeit: Ich habe eine wunderbare Frau geheiratet! Nun machen wir die Tür hinter uns zu und können das Alles noch gar nicht wirklich fassen. Unsere Seelen reisen noch hinterher. Das ist deutlich spürbar. Es ist so, als würde man versuchen sich selbst einzuholen. In diesem Augenblick, als die Tür ins Schloß gefallen ist, atmen wir beide erst einmal tief durch und können uns ein lautes Lachen nicht verkneifen.  Dann lassen wir uns einfach fallen, schauen auf die Decke des großes alten Zimmers meiner Atelierwohnung. Mit einem Lachen im Gesicht huscht uns beiden ein Wort über die Lippen. Angekommen ! Das normale Leben hat uns wieder  und das werden wir feiern. Das schönste an ein „nach Hause“ kommen, ist das Leuchten der Augen unserer Kinder zu sehen. Das ist genau das, was wir am meisten vermisst haben. Da draussen heißt es 150 % geben. Ein Blick in die Augen unserer Kinder und alles ist vergessen. Jetzt können wir so sein, wie wir am liebsten sind. Wir ! Die Sonne weckt uns, an diesem Sonntag morgen. Die Knochen fühlen sich noch schwer an. Aber es gibt nichts schöneres, als ein Kinderlachen am Morgen. Kissen fliegen ! Kuschelalarm ! Ja ! So muss das Leben sein. Wir sind sehr glücklich endlich wieder Zeit für uns zu haben.

 

Bist zu den nächsten Leseterminen in Österreich, Deutschland und der Schweiz haben wir noch ein paar Tage Zeit. Die Präsentation meines Buches „Der leise Ruf des Schmetterlings“ letzte Woche, war ein großer Erfolg. Die harte Arbeit hat sich gelohnt. Die erste Auflage ist schon vergriffen. Das ist wirklich unglaublich. Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit bei allen Beteiligten bedanken. Beim „Giger Verlag“ ! Die wunderbare Unterstützung von „Hugendubel“ München und Thalia. Einen besonderen Dank möchte ich auch den vielen Lesern aussprechen. Danke für die tollen Kommentare ! Wie ich es versprochen habe, sitze ich schon an dem zweiten Teil der Geschichte. David, Laura, Signora Mazzini und Signore Martinelli haben noch viel zu erzählen. Rührende Geschichten aus der schönsten Stadt, der Welt. Rom !!

Vielleicht kommt ja der Eine oder Andere von Euch diesen Sommer nach Rom ? Ich werde sicher auch da sein und in einen der vielen Cafés sitzen und mich von der Stadt und ihren Menschen  inspirieren lassen. Wenn Ihr mir eine Freude machen wollt, dann schreibt mir in einen Kommentar, was ihr erlebt habt.  Mag sein, dass einer von Euch… Laura begegnet 🙂  oder Signore Martinelli über die Piazza laufen sieht.Erzählt mir davon.

Genießt die Sonne und den Sonntagskaffee !

Euer

 

Hardy

9 thoughts on “„The Sunday“ 15. April

  1. Hallo Hardy,

    … ich habe damals den Blog nicht gesucht und doch habe ich ihn gefunden. Jetzt noch dein erstes Buch…
    Seit dem, lässt es mich nicht mehr los. Deine Geschichte berührt, fasziniert und erschreckt mich zu gleich. Noch nie, hat jemand so präzise beschrieben, wo mir all die Jahre die Worte gefehlt haben. Als hättest du meine geheimsten Gedanken gelesen. Aber wie ist sowas möglich…
    Ich bin gerade wieder so leer, wie damals vor 20 Jahren.
    Was ein Mensch alles so aushalten kann.

    Gerne möchte ich auch mal nach Rom. Überhaupt Städte reisen finde ich sehr interessant und Rom ist auf jeden Fall ein Ziel davon.

    Ich bin schon sehr auf deine Buchlesung gespannt und hoffe auf eine Signatur.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Abend.

    Steffi

  2. Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche mit viel positiver Energie!
    Wenn auch der erste Gedanke des Tages war: Vielleicht aus dem Montag noch einen Sonntag machen:-)
    Danke für die lieben Beiträge…
    Euer Hardy

  3. Hallo Ihr zwei Hübschen
    Dahoam is dahoam;)..Gut seht Ihr ausFreue mich, weiterhin hier und in Instagram zu lesen und schauen.
    Ja…nach Rom zieht es mich auch….

    Liebe Grüße
    Maria

  4. Hallo Hardy,

    „Das Leben ist eine Ballonfahrt. Manchmal muss du erst Ballast abwerfen, um wieder steigen, fliegen, träumen und Lachen zu können.“

    Meinen herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten Buch. Du hast es mit dem Herzen geschrieben. Vielen lieben Dank dafür.
    Du wirst auf deinem Weg immer wieder Rückschläge haben, aber du wirst viel gestärkter daraus hervorgehen. Folge dabei immer deinem Gefühl und deinem Herzen, dann bist du auf dem richtigem Weg.

    Ich wünsche euch und euren Kindern eine schöne gemeinsame Zeit. Füllt eure Herzen mit Kinderlachen, strahlenden Augen und der Liebe.

    Viele Grüße Dana

  5. Hallo ihr Lieben! Erst mal durchatmen , so ist es richtig. Hab schon daran gedacht nach Rom zu fliegen, nachdem ich das Buch gelesen habe. Wunderbar, wie du die Athmosphäre in deinem Buch beschreibst. Habe aber schon Mallorca,Sylt und Thailand auf der Liste für 2018. Rom läuft ja nicht weg und ich freue mich auf Teil 2 des Buches.
    Liebste Grüße und einen schönen Restsonntag.

    Anette

  6. Lieber Hardy, danke für den schönen Sonntagspost.Es hört sich gut an, es fühlt sich gut an……Und wie immer bin ich mittendrin.Nach so einer intensiven Zeit nach Hause zu kommen, ist auch etwas komisch.Kann Euere Reaktion gut verstehen. Durchatmen ,gucken, lachen.Ich füge bei so einer Gelegenheit noch den Satz hin zu…..Puh..das war ja was.!!!Genieße die freie Zeit, wie auch immer und bleib glücklich.Freue mich auf viele neue Geschichten von Dir, rund um Deine Kunst.Wünsche Dir und Deinen Lieben noch einen herrlichen Sonntag und viele schöne Glücksmomente. Liebe Grüße , Rita.

  7. Lieber Hardy!

    Willkommen zu Hause und geniess die Tage mit deinen Lieben!

    Das Buch hab ich schon gelesen und es macht auf jeden Fall neugierig auf mehr.

    Rom, eine wunderschöne Stadt, die irgendwann mal wieder auf meinem Reiseplan steht. Und vielleicht begegnet man dem Einen oder Anderen. Wer weiß, was das Schicksal für einen bereithält?!?

    Ich wünsch Dir und Euch, liebe Mädels, ebenfalls einen schönen und entspannten Sonntag und schicke Euch sonnige Grüße, wo immer ihr seid!

    Alles Liebe
    Gabi

  8. Guten Morgen lieber Hardy und Familie,

    schön, dass ihr eine tolle Zeit mit der Familie verbringen könnt – geniesst die Leichtigkeit des Lebens.

    Das Dein Buch so einen tollen Erfolg hat ist großartig aber nach den Ausschnitten , die wir vorab ja schon geniessen durften ist dieses auch vollkommen berechtigt. Ich habe Dein Buch auch schon möchte es aber erst im Urlaub lesen ( in drei Wochen geht es ins schöne Tessin) – aber ich glaube nicht das ich solange warten kann! Danach geht es noch nach Milano ( ich liebe diese Stadt) aber dort werde ich Laura natürlich nicht treffen – aber ich trinke einen Cappu für sie mit!

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg für Dein Buch. Dir und Alice eine schöne Zeit im Kreise Eurer Lieben. Einen schönen Start in die neue Woche.

    Liebe Grüsse

    Brigitte

  9. Lieber Hardy Liebe Alice

    Bitte behaltet das ‚Wir“ immer fest im Herzen. Ihr seit und seht toll aus zusammen. Wünsche euch noch ein schönen Sonntag mit euren Kids.

    #hardyandalice

    Liebe grüße aus Ostfriesland

Ich freue mich über Eure Kommentare! Euer Hardy