„The Sunday“ 11. März

Guten Morgen meine Lieben „The Sunday“ – Leser !  Schön, dass Ihr wieder hier seid und wir gemeinsam in den Sonntag starten. Ich weiss zwar nicht wo ihr Euch gerade befindet, aber ich wünsche Euch auch viel Sonne und frühlingshafte Temperaturen. Ich schreibe heute aus Cuxhaven, wo wir heute Abend mit „Arthur und Claire“ auf der Bühne stehen werden.

UNICEF Kampagne

Heute habe ich ein ganz besonderes Anliegen. Zunächst möchte ich Euch eine neue UNICEF Kampagne vorstellen, die mir sehr am Herzen liegt und wir alle schnell – viel – bewegen können. Wir brauchen Eure Unterstützung.

#Stop10seconds: Prominente kämpfen gegen den Hunger

Kurz erklärt:#Stop10Seconds

Worum geht es?

Immer noch stirbt weltweit alle 10 Sekunden ein Kind unter 5 Jahren an den Folgen von Hunger. Aktuell im Südsudan: Dort müssen Kinder unter dem Krieges leiden, die Ernten werden von Dürren zerstört und vielen Familien fehlt das Notwendige um leben zu können.

Mit der Social Media-Kampagne #Stop10Seconds wollen wir ein Zeichen gegen den Hunger setzen und dazu beitragen, dass möglichst viele Kinder vor dem Hungertod gerettet werden können.

 

Warum „#Stop10Seconds“?

Wir sagen: Nimm dir 10 Sekunden Zeit, um darüber nachzudenken. Hilf mit, die 10-Sekunden-Spirale von Armut und Tod zu stoppen. Mit deiner Spende. Mit deinem Post. Mit liken und teilen.

 

Wer macht mit?

Den Start machen drei prominente Botschafter: Über ihre Social Media-Kanäle rufen Mats Hummels, Angelique Kerber und Udo Lindenberg zum Mitmachen und Spenden auf und „nominieren“ weitere Prominente.

 

Warum jetzt?

Die Hungersituation in zentralafrikanischen Ländern wie Niger verschärft sich: Ab März/April beginnt die Trockenzeit. Ernten bleiben aus. Millionen Menschen, Millionen Kinder sind auf Hilfe angewiesen. Die aktuellen Informationen aus diesen Regionen sind alarmierend: zwei Drittel der Bevölkerung sind in den nächsten Monaten von einer akuten Nahrungsmittelknappheit betroffen. Wenn wir die Menschen retten wollen, müssen wir jetzt handeln.

 

Was wollen wir erreichen?

Helfen ist nicht unmöglich! Unser Ziel ist es, so viele mangelernährte Kinder mit Spezialnahrung und Erdnusspaste zu versorgen, wie es in unser Macht steht. Können wir alle Kinder retten? Wahrscheinlich nicht, aber wir können einen Anfang machen und damit ein Zeichen setzten. Wir werden mit den gesammelten Spendengeldern eine Hilfslieferung nach Zentralafrika finanzieren – damit wollen wir erreichen, dass mehr als 10.000 mangelernährte Kleinkinder etwa vier Wochen mit Erdnusspaste und Spezialnahrung behandelt und gerettet werden.

 

Social-Media-Kampagne von Mats Hummels, Udo Lindenberg und Angelique Kerber will 10.000 Kinder im Südsudan retten

Jeden Tag stirbt weltweit alle zehn Sekunden ein Kind unter 5 Jahren an den Folgen von Hunger. Im Bürgerkriegsland Südsudan sind nach Schätzungen von UNICEF allein in den kommenden Wochen rund 29.000 Kinder, durch eine akute Mangelernährung, vom Tod bedroht. Nach einer Hungersnot im vergangenen Jahr droht dem jüngsten Staat Afrikas erneut eine schwere Krise.

Bereits heute wissen dort über 5,3 Millionen Menschen nicht, wie sie ausreichend Lebensmittel finden können. In den kommenden Monaten droht die Situation sich weiter zu verschärfen. In der Trockenzeit („Lean Season“) zwischen Mai und Juli wird sich die Nahrungsmittelknappheit zuspitzen.

#Stop10seconds: Social-Media-Aktion gegen den Hunger

Mats Hummels, Udo Lindenberg und Angelique Kerber starten angesichts dieses Elends, eine ungewöhnliche Aktion um Kinderleben zu retten.

Mit der Social-Media-Kampagne #Stop10seconds setzen sie ein Zeichen gegen den Hunger. In Videos präsentieren die drei Stars eine „Stopp-Geste“ – denn jeder kann dazu beitragen, dass nicht länger unschuldige Kinder ihr Leben lassen müssen, weil es nicht ausreichend versorgt werden kann.

Auf sämtlichen Online-Plattformen rufen sie andere Personen des öffentlichen Lebens, sowie private Unterstützer zum Support auf. Ziel der Kampagne ist es, die mangelernährten Kinder mit Nahrung zu unterstützten und sie somit durch diese harte Zeit zu bringen. Wir zählen auf jeden von Euch!

Mats Hummels:

Foto entstand im Rahmen der Stop 10 Seconds-Kampagne w‰hrend eines Drehs in M¸nchen am 21.2.2018 .

„Es kann doch nicht sein, dass heute immer noch so viele junge Menschen von Hunger bedroht sind. Wir wollen das ändern! Besonders jetzt, wo vielerorts die Vorräte aufgebraucht sind und sich die Situation für viele Kinder drastisch verschärfen wird. Seid ihr dabei und helft uns?“

 

 

 

Udo Lindenberg:

„Hey Leute. Es ist unfassbar. Beispielsweise im Südsudan: Dort fehlt vielen Familien das Nötigste – Wasser, Lebensmittel und Medikamente. Kinder müssen vor Krieg fliehen, Ernten werden von Dürren zerstört und bald beginnt die Trockenzeit. Wenn wir die Kinder retten wollen, müssen wir handeln. Jetzt! Komm, lass zusammen durchziehen. Euer Udo“

 

Angelique Kerber:

„Mit einfachen Hilfsmitteln, wie nahrhafter Erdnusspaste kann man so schnell so viel tun. Hilfe ist also wirklich möglich – und die Kinder brauchen uns dringend!“

 

 

 

 

UNICEF-Hilfe im Südsudan

Seit Ausbruch des Bürgerkrieges Ende 2013 ist die Lage für die Familien und Kinder im Südsudan dramatisch. Die Armut der Bevölkerung ist groß, der Hunger in vielen Regionen allgegenwärtig. Durch die anhaltende Gewalt können die Menschen keine kontinuierliche Landwirtschaft betreiben. Hinzu kommen Krankheiten wie Cholera oder Malaria, die durch den Mangel an sauberem Trinkwasser hervorgerufen werden.

UNICEF hilft in allen Regionen im Südsudan. Dazu zählt die Versorgung mit Nahrungsmitteln, der Zugang zu sauberem Wasser, sanitären Anlagen und allgemeiner Hygiene sowie die Verteilung von lebensrettenden Impfungen. In diesem Jahr will UNICEF im Südsudan 215.000 schwer mangelernährte Kinder versorgen.

 

 

Weitere Informationen: www.stop10seconds.org

Lasst uns zusammenhalten und für die Kinder dieser Welt da sein. Sie brauchen unsere Hilfe. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.

Wer uns unterstützen möchte, der kann das HIER… tun + Posted fleißig mit #Stop10seconds

Hardy Krüger Jun:

Ein kleiner Gedankenansatz für die Kinder dieser Welt :

Wenn Ihr morgens ein paar Schulbrote mehr zubereitet, wieviele Kinderleben könnte man damit retten !?

 

#Stop10seconds

 

Euer

Hardy

 

 

4 thoughts on “„The Sunday“ 11. März

  1. Seit Jahren liegt es meiner Mutter und mir am Herzen, Kindern in unserem Land mit weniger als Einem Euro am Tag zu helfen. Schulkosten. Essen. Kleidung. Nachhilfeunterricht. Das ist nicht einfach. Bewegt innerlich. Und lässt tief nachdenken, was in unserem Land vorgeht. Weltweit wird unsere Gesellschaft immer stupider denkend, verroht und involviert von einem egoistischem Ausmass, dass sich verheerend auf alles auswirkt. Leidtragend ist immer das schwächste Glied. Kinder. Frauen. Vom Tierschutz ganz zu schweigen. Wir begehen die Fehler in dieser Welt die wir versuchen wieder gerade zubiegen…Ein Armutszeugnis unserer Intelligenzia.
    Projekte sollten und müssen autonom funktionieren. Ohne grossartigen Verwaltungsapparat. Der allein nimmt 2/3 des bewältigten Rahmens ein.
    Geld sammeln. Und vor Ort Gutes tun. Hand anlegen… Das ist Hilfe. Denke ich….

  2. Hallo Hardy…Einen schönen Sonntag Dir.Bei einem leckeren Kaffee habe ich mich Deinem Blog gewidmet. Ja das ist eine gute Sache. Schön dass Du dieser Sache Deinen heutigen Sonntagsblog gewidmet hast. Es ist so wichtig zu helfen, wie und wo auch immer. Ich helfe auch seit über 40 Jahre den Kinder dieser Welt. Ich war vom Schicksal nicht so gut bedacht worden und hatte nach dem Tod meiner Mutter, als ich 7Jahre alt war, ein hartes unschönes Leben. Aber ich habe mich durchgkämpft. Deshalb liegt mir das wohl der Kinder am Herzen.Verschiedene Organisationen habe ich unterstützt. Seit einigen Jahren mit viel Freude und Überzeugung das Projekt von Christoph Schlingensief. Natürlich werde ich auch hier Deinen Wunsch erfüllen und helfen. Danke für Deine herzlichen, wunderbaren WorteEine schöne Woche Dir und liebe Grüße nach Cuxhaven. Hatte dort vor vielen Jahren einen herrlichen Urlaub. Bis nächsten Sonntag. LG Rita.

  3. Eine tolle Aktion… und jeder von uns kann einen kleine Beitrag dazu leisten!

    Einen schönen Sonntag und

    Alles Liebe
    Gabi

  4. Schönen Sonntag ❤❤wo immer Ihr auch seid,auf dieser wunderschönen Welt müsste niemand Hungerleiden,schon alleine was jeden Tag an Lebensmitteln auf der ganzen Welt entsorgt werden …und es wird so viel Geld ausgegeben für unnötige Dinge ,die wir nicht brauchen!! Wir haben nur ein Leben,egal ob arm ob reich,darum dürfen wir unsere Mitmenschen nicht im Stich lassen ❤❤ Alles Liebe Ingeborg

Ich freue mich über Eure Kommentare! Euer Hardy