„THE SUNDAY“ 11. Februar

Guten Morgen Ihr „The Sunday“ Leser !

Schön, dass ihr wieder da seid. Mein Kaffee wird mir heute auf das Zimmer gebracht. Ein wirklicher Luxus. Es hat geschneit und die Natur wirkt still und sanft. Was für ein Sonntag. Ja, ich bin wieder auf Theatertournee.

Vor zwei Tagen ging alles wieder los. Das Leben fing wieder an zu rollen. Die Rollen von meinem Koffer, die Reifen von meinem Auto und der Text des Theaterstückes „Arthur & Claire“ über meine Lippen. Das Schöne im Leben, wenn alles zu rollen beginnt, ist, dass dir alles zufliegt und du nur noch am staunen bist, was alles passiert. Gestern Abend war Premiere in Iserlohn.

Eine kleine Stadt mit 95 000 Einwohnern. Umgeben von viel Wald und kleinen Bergen. Ich bin schon oft hier gewesen. Das erste Mal habe ich hier mit „Schmetterlinge sind frei“ gastiert. Meine Erinnerungen an damals sind nicht weniger schön. Das Parktheater ist eine Reise wert! Das letzte Mal ist noch nicht so lange her. Vor ein paar Monaten war ich hier mit dem Stück „Das Boot“.  Gestern hatten wir, wie so oft hier in Iserlohn, ein volles Haus und eine super Stimmung. Es war ein wundervoller Abend. Es wurde viel gelacht und viel nachgedacht, wie wir im Anschlusss der Vorstellung bei Gesprächen mit dem Publikum, beim anschließendem „Talk“ feststellen konnten. Das Stück ist eine „Homage an das Leben“ und handelt von zwei Menschen, die sich das Leben nehmen wollen. Claire, weil sie ihre Famile verlohren hat und der Nachbar Arthur in einem kleinen Hotel in Amsterdam, weil er an Lungenkrebs erkrankt ist und mit Sterbehilfe sein Leben beenden will.

Klingt anfangs nicht sehr unterhaltsam. Ist es aber und bricht auch ein bisschen dieses Tabuthema. Der Tod. Wir entdecken das Leben wieder neu und wie schön jeder Tag sein kann. Liebe ist jeden Tag würdig, wie „grau“ auch die Zukunft für den einen oder anderen aussehen man. Anfangs war ich mir nicht so sicher, ob man den „Spagat“ zwischen „schwarzem Humor“ und dem Thema „Tod“ hinbekommt, dass das Publikum nicht gleich aus dem Saal rennt. Doch wir haben es geschafft und sind dem Iserlohner Publikum sehr dankbar für die „Standing Ovations“ am Ende des Stückes.  Das Romantik Hotel Neuhaus hat uns zwei Tage verwöhnt. Ich kann Euch sagen, es ist die Reise wert gewesen. Nun rollt mein Koffer wieder weiter zum nächsten Spielort und ich kann es kaum erwarten,  wieder auf der Bühne zu stehen und das Stück zu spielen. Auf dem Tourneeplan konnte ich schon erkennen, dass einige Spielorte schon ausverkauft sind. Wahnsinn. Ich möchte Euch sagen, das Ensemble freut sich auf Euch alle.

 

 

Nichts lässt uns aufhalten. Selbst nicht der Motorschaden bei meiner alten Lady  ( Mini Cooper Works ). Nun rollen die Reifen eines BMW´s ...,einen großen Dank an das Team von BMW Procar in Iserlohn,… auf den Straßen Deutschlands und bringt mich sicher zum nächsten Spielort. Alles rollt wieder und alles bewegt sich wieder nach vorne. Das ist die Romantik des Tourneelebens. Heute da, morgen dort! Nun, das kann sich nicht jeder vorstellen, dass das schön sein kann. Ich bin damit groß geworden und es ist ein Teil meines Lebens. Aus dem Koffer leben ist für einen Schauspieler ganz normal. Das schöne an diesem Leben ist, dass man sein Land immer wieder neu kennenlernt. Das Publikum ist da und will hören und sehen, was Du ihnen zu sagen hast. Was für eine Geschichte du ihnen erzählen wirst. Am Ende des Abends schickst du sie mit Bildern im Kopf nach Hause und weiter gehts.

Unser Tournee dauert bis zum 28. März. Anfang Arpil geht dann die Präsentation meines Buches „Der leise Ruf des Schmetterlings“ los.

Arthur & Claire

Claire                                  Eva-Maria Grein von Friedl

Arthur                                Hardy Krüger jr

David, Arthurs Sohn       Ricardo Angelini

Regie                                   Ute Willing

 

Also bis bald, gerne im Theater oder wieder hier auf meinem Blog!

Euer

Hardy

 

9 thoughts on “„THE SUNDAY“ 11. Februar

  1. Hallo Hardy,
    das Bild von “ The Sunday“ entspricht ja so Deinem Beitrag …
    Leider komme ich erst jetzt dazu zu schreiben.
    Ich höre Dir so gerne zu, wie begeistert Du von dem Theaterspielen und über Deine Erfahrungen sprichst. Du sprichst mit so einer Begeisterung, dass diese schon fasst ansteckt…;-)
    Ich selber gehe sehr gerne ins Theater und habe Dich auch schon drei mal sehen dürfen. Leider werde ich die jetzige Vorstellung nicht besuchen können, was mich echt traurig macht. In meinem Wohnort gibt es auch ein sehr schönes Theater u es haben auch schon einige bekannte Kollegen von Dir dort gespielt. Gerade letztes Wochenende und im Anschluss haben wir so schön erzählt.
    Ja, d Theaterspielen fasziniert mich besonders… ich glaube im zweiten Leben spiele ich auch Theater. obwohl…

    Steffi

  2. Hallo zusammen,

    ich durfte gestern in Norderstedt dabei sein und ich kann bestätigen, was hier schon geschrieben wurde. Ein schwieriges Thema, um das es in diesem Stück geht. Doch bevor man zu sehr ins Grübeln kommt, steht die nächste Pointe bereit. Kompliment an das gesamte Ensemble. Es war es toller Abend !!!

    @ Hardy: Danke, dass noch Zeit für das „Lesezeichen“ war. Jetzt fehlt nur noch das Buch. Da hoffe ich einfach mal, dass Dich Deine Lesereise auch in den Norden führt.

    Toi, Toi, Toi weiterhin für die Tournee und
    Herzliche Grüße

    Katrin

  3. Guten Abend lieber Hardy,

    ich war bei der Tourneepreimiere in Iserlohn dabei. Ich muss gestehen, dass ich als ich die Beschreibung es Stückes las mir nicht sicher war was mich erwartet. Ein schwieriges Thema wo man doch an schwere Krankheiten erinnert wird die einem plötzlich ereilen könnten. Vor einem Jahr hatte ich gerade Glück in so einer Situation. Ich habe mich doch entschieden dieses Stück anzuschauen um auch mal dich auf der Bühne zu erleben. Es hat sich wirklich gelohnt ! Ich war von der Vorstellung sehr beeindruckt. Das Thema so rüber zu bringen und doch an mehreren Stellen lachen zu können. Eine Gratwanderung die ihr gemeistert habt. Der anschließende Talk mit Thomas Reunert vom IKZ war natürlich auch grandios und er rundete den Abend ab. Man hat übrigens richtig gespürt welch tolles Team ihr seid. Macht weiter so ! ich wünsche Dir und auch den anderen Künstlern eine erlebnisreiche Tournee. ( Gut dass es doch noch mit dem Selfie geklappt hat ).
    Toi Toi Toi und liebe Grüße aus Iserlohn
    Ulrike

  4. Hallo, wie schön, toller Beitrag! Habe mich gerade noch gefragt, wo um alles bekomme ich Tourneedaten, dann ist mir eingefallen, dass als eine der einzigsten Tourneeunternehmen, die Komödie im Bayerischen Hof bzw. Münchner Tournee ihre Daten auf der Webseite veröffentlicht. Ich finde das immer voll wichtig, das Leute auch Bescheid wissen, dahingehend wird viel zu wenig Werbung gemacht 😉 Denn oft bekommt man Lesungen und Theaterstücke von Schauspielern gar nicht so mit. Das Stück ist toll 😉
    Liebe Grüße und eine wunderbare Tournee!

  5. Lieber Hardy,

    Habe vor paar Wochen den Inhalt von Eurem neuen Stück durchgelesen. Kein leichtes Thema aber soviel Wahrhelt dahinter, dass vermutl tagtäglich mehrmals in der Welt harte Realität ist. Beim durchlesen, war ich mir absolut sicher, wenn einer so ein ernsthaftes Thema charmant witzig mit der Prise Ernsthaftigkeit und Pointe zum nachdenken rüber bringt, dann wohl Du!! Hab zwar nie beste Freunde gesehen, nur ein paar Sek-Ausschnitt, in denen es Dir gelungen ist, mich neugierig auf das Stück zu machen und es nach „lustig und lockerer“ schrie als der Film. Viell gibt es auch vom aktuellen Stück wieder einen kleinen Ausschnitt, denn Du auf FB postest? Ich wünsche Dir eine tolle, erfolgreiche Tournee und eine allzeit gute Fahrt. Ein kleines Zeichen kam ja schon von oben 😉

    Fahr vorsichtig, toi toi toi und einen tollen So.

    Lg Kathrin

  6. Ich wünsche Dir, lieber Hardy, und dem gesamten Ensemble noch eine schöne Zeit. Freut mich für Euch, dass die Tournee so erfolgreich ist und dass es in jeder Hinsicht „rollt“!

    Euch Mädels noch einen schönen Sonntag Nachmittag und ganz liebe Grüße aus der Ferne!

    Alles Liebe
    Gabi

  7. Lieber Hardy,
    vielen Dank nochmals an dich und das ganze Ensemble für den wundervollen Abend.Ein wunderbares und tiefgründiges Theaterstück.

    Es war ein unvergesslicher Abend.Leider konnte mein Mann gestern nicht dabei sein.Beim nächsten Mal lässt er es sich aber nicht nehmen auch wieder dabei zu sein.
    Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg und Spaß auf der Tournee.
    Einen ganz lieben Gruß an Alice, mit der ich mich total klasse unterhalten habe.
    L.G. und alles Liebe für Euch und einen schönen Sonntag wünscht Euch

    Silvia

  8. Guten Morgen lieber Hardy, liebe Mädels

    zuerst, Gratulation zu dem Erfolg eurer Premiere! Auch ich freue mich schon riesig auf eurer Stück – musste allerdings auch schon in ein anderes Theater ausweichen, da in Neustadt ( Ostholstein) leider alles schon lange ausverkauft war.

    Aber ich bin schon so gespannt wie ihr das Thema umgesetzt habt – wir werden bei der Vorstellung sicher alle wieder wie gefesselt in unseren Stühlen sitzen – wieder einen großen Moment des Nachdenkens ( jeder für sich ) brauchen um dann später noch darüber zu diskutieren! Wie schon erwähnt freuen wir uns schon jetzt wie Bolle, wie man hier so schön sagt!

    Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit dem Sück und eine gute und sichere Fahrt zu euren Spielorten!

    Hier schneit es gerade wieder heftig und es wirkt alles so beruhigend und entspannt.

    Ich wünsche Dir und euch Mädels einen erholsamen Sonntag und einen schönen Start in die neue Woche. Geniesst die kleinen schönen Momente im Leben, sie können soviel bewirken!

    Liebe Grüße

    Brigitte

  9. Vielen Dank an das gesamte Ensemble! Ich habe die Generalprobe am Freitag in Iserlohn sehen dürfen. Es war berührend, es regt zum Nachdenken an, es war amüsant. Vom ersten Moment an, hat mich das Stück in seinen Bann gezogen. Auch, oder gerade dank Ihnen und Ihrer Schauspieler-Kollegen und -Kolleginnen. Sie haben es geschafft, ein ernstes Thema mit Humor zu würzen, ohne in den Klamauk abzudriften.
    Danke auch für die netten Worte über Iserlohn und seine „Einwohner“.
    Ich freue mich schon auf Ihren nächsten Auftritt im Parktheater.
    (Das Buch ist bestellt und wird die Wartezeit bestimmt verkürzen).
    Viele Grüße aus Iserlohn, allzeit gute Fahrt und Toi Toi Toi für die Tournee und die folgende Buchvorstellung!

Ich freue mich über Eure Kommentare! Euer Hardy