Es ist Kürbiszeit !

Jezt ist Kürbiszeit !

Du kannst leckere Suppen machen,  sie als Beilage verwenden, oder roh essen.

Meine Lieblingssorten:

Chestnut:

Eignet sich als Rohkost.  Du dannst auch ein Püree daraus mache. Das geht schnell und ist als Beilage unschlagbar. Oder als Gratin auch sehr lecker !
Das Fruchtfleisch ist: Dunkelgelb bis orange, dick, feinkörnig, trocken, süß und hat einen  feiner Marroni-Geschmack.

Roter Hockkaido

Sie ist groß, breit und rund, mit leuchtend orangen Schale und orangegelbem Fleisch. Sie hat auch einen feinen  nussartig aromatischen Geschmack. Du kannst die Schale auch essen. Sie wird aber erst beim Kochen weich! Sie ist vielseiting einsetzbar. Als Beilage, oder in Süßspeisen.  Ich mache gerne eine Suppe mit dem „Hokkaido“ Kürbis.

Heart of Gold

Ihr Fruchtfleisch ist cremefarbig bis gelblich, dick, trocken, leicht fasrig und schmeckt leicht süß mit einem Haselnuss-Aroma. Super in Salaten, Ofengericht  zum Backen, Braten, Füllen, für Süßspeisen

Butternut

Ihr Schale ist  gelblich bis blassgelblich und hat eine langgezogene Form.
Sie ist deshalb so gut zu kochen geignet, weil sie viel Fruchtfleisch hat und wenig Kerne ! Das Fleisch ist gelborange, wohl schmeckend, süßlich, cremiger Geschmack. Du kannst sie roh essen, als Rohkost, oder Roh essbar als Rohkost ! Sie zm Braten verwenden ( z.B. Weihnachtsbraten !!)
Püree, Suppe, Pie. Du findest Sie auch in  asiatische Gerichten.

Kürbis – Kokos Suppe

Das ist einer meiner Favariten. Sie ist schnell zuzubereiten und passt zu der Jahreszeit.

Folgende Zutaten brauchst Du:

1 große Zwiebel(n)
1 kleine Peperoni
650 g Kürbisfleisch, (am besten Hokaido)
2 TL Ingwer, frisch
600 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch
2 EL Olivenöl
Curry
Salz
Pfeffer
2 Kartoffel(n)

 

Zwiebel schälen, fein hacken, Pfefferoni in schmale Ringe schneiden, Kürbisfleisch würfeln ( du kannst die Haut auch mitkochen ), Kartoffeln schälen und klein würfeln, Ingwer schälen und fein reiben. Zwiebeln, Pfefferoni und Kürbis im Olivenöl andünsten, Kartoffeln und Ingwer beigeben. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen und bei kleiner Hitze 15 bis 20 Minuten sanft köcheln lassen. Suppe pürieren. Die Suppe mit der Kokosmilch erwärmen (nicht kochen lassen, Kokosmilch flockt sonst aus) und mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nährwerte sind top:

Nährwerte von Hokkaido-Kürbis pro 100 Gramm
Kalorien 26
Eiweiß 1,7 g
Fett 0,6 g
Kohlenhydrate 5,5 g
Ballaststoffe 2,6 g

 

 

Ich bin gespannt, wie Euch die Suppe schmeckt…

PS. Ein kleiner Tip zu Schluß: Ihr könnt die Suppe noch etwas verfeinern, indem ihr etwas Kürbiskernöl  drauf träufelt.

 

 

 

2 thoughts on “Es ist Kürbiszeit !

  1. Ausprobiert und die Suppe schmeckt, natürlich 🙂 , auch super lecker. Sogar meine Tochter ( 9) war begeistert .
    Tolle Rezepte !
    Danke

  2. Das ist mein Kürbissuppen Rezept : 4 Personen.
    2 Schalotten
    400 g Muskatkürbis
    100 g Möhren
    50 g Lauch
    2 TL Ingwer frisch
    1 EL Tomatenmark
    180 g Kokosmilch
    150 ml Weißwein
    400 ml Gemüsebrühe
    1 EL Curry
    Nach Geschmack Salz und Cayennepfeffer

    Die Schalotten schälen und fein würfeln. Den Kürbis schälen, entkernen und würfeln. Möhren und Lauch putzen,waschen und in Scheiben bzw . Ringe schneiden. Olivenöl erhitzen, Schalotten,Kürbis,Möhren, Ingwer und Lauch darin anschwitzen. Das Tomatenmark zugeben und kurz rösten. Mit Weißwein ablöschen, Brühe Kokosmilch angießen.

    Etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze weich kochen lassen. Anschließend fein pürieren und mit Salz, Curry und Pfeffer abschmecken. Viel Spaß beim lesen und kochen

Ich freue mich über Eure Kommentare! Euer Hardy