Ihr wollt nach Prag und gut Essen ?

Da habe ich ein super Tip für Euch. Ich war am Wochenende in Prag und muss Euch sagen: Diese Stadt fanziniert mich immer wieder aufs Neue. Die Stimmung war sensationell und die Stadt pulsiert wie kaum eine andere. Viele Junge  Leute aus der ganzen Welt tummelten sich den Gassen und auf den Plätzen der Altstadt.  Prag schläft nie und hat trotzdem immer den Charme einer frischen und aufgeräumten Stadt mit  viel Kultur, tollen Läden zum shoppen und super Restaurants. Also wenn Ihr auf der Karsbrücke geschlendert seid, euch beim heiligen Christopherus  ein bisschen „Glück“ abgeholt  habt (dafür müsst Ihr  die Symoble links und Rechts an der Statue des heiligen Christopherus berühren ) und Hunger bekommen habt, dann geht Ihr in dei Altstadt zu „Ristorante Giovanni“ in der Kozná 11/ 11000 Praha   T: +420 221 632 605.

Ich müsst ca 10 Minuten laufen und kommt eine eine kleine Seitengasse. Das Lokal ist immer gut besucht und hat den Flair von einem Restaurant in Venedig. Das Essen ist sensationell. Egal ob Fisch , Fleisch oder Pasta. Jedes Gericht ist empfhehlenswert. Auch die Pizza sieht sehr lecker aus und die Kellner sind sehr nett und schnell.

Solltet Ihr Euch spontan entscheiden, die Nacht in Prag zu verbringen, so gibt es an jeder Ecke Hostels für die jungen Leute und coole Hotels für jeden Geschmack.

 

 

PRAG, DIE STADT DER HUNDERT TÜRME

Albert Einstein, 1911 für ein Jahr an der Prager Karlsuniversität als Gastdozent tätig, vermutete gar: „Der Weg zum Mond führt über die Karlsbrücke, dann beim Kleinseitener Brückenturm nach links abbiegen.“

Karl der 4 hatte ein Hofastrologen beauftragt , den idealen Zeitpunkt des Baubeginns zu bestimmen – im Jahr 1357 am 9. Tag des 7. Monats um 5 Uhr 31. Ein magisches Datum: Die Zahlen hintereinander geschrieben ergeben die Reihe 1-3-5-7-9-7-5-3-1. Ein numerus reciprocus – ob von hinten oder von vorn gelesen, bleibt die Nummernfolge gleich. Die Fertigstellung hatte Karl aber dann nicht mehr miterlebt.

Prag at 1,2 Millionen Einwohner / 21 Millionen Besucher im Jahr !

 

MEINE HOTEL EMPFEHLUNG

BOHO PRAGUE HOTEL

Ein sehr cooles Hotel. Style, absolut Top ! Das macht ein Wochenende in Prag zum Highlight.

 

TIP:

RED HOT CHILLI PEPPERS

spielen am 4. September in Prag !! Tickets gibt es HIER.

 

Noch einen letzten Tip:

Ihr solltet Geld am besten vor Eurer Reise nach Prag bei einer Bank in Deutschland wechseln. Wenn Ihr in Prag selbst Geld wechseln wollt, so achtet darauf, das Ihr eine Wechselstube aussucht, die keine 28% „Service-charge“ berechnet.  Meistens gibt es ein paar Meter weiter eine, die Euer Geld für 0% „Service-charge“ wechselt.

 

Mehr Tips..klick hier …

 

9 thoughts on “Ihr wollt nach Prag und gut Essen ?

  1. Lieber Hardy, nun sind die Tage auch schon vorüber und ich sitze im Zug Richtung Heimat. Hier einige aktuelle Erfahrungen und Tipps, vielleicht können diese jemanden weiterhelfen.

    – Zumindest in meiner Heimatstadt ist der Wechsel in ausländische Währungen nicht mehr bei der Hausbank (nicht mal US-Dollar) möglich, sondern nur noch bei der Reisebank, die auch ganz nette Gebühren berechnen. ABER es gibt in Prag tatsächlich eine seriöse Wechselstube, wo fair und transparent getauscht wrd: Die Alfa Cjhange Prague Wechselstube! Schräg gegenüber vom Gemeindehaus liegt das Palladium-Einkaufscenter, links neben dem Eingang findet ihr das kleine Stübchen – – die Kurse sind auf einem großen Bildschirm ersichtlich und nach denen wird auch abgerechnet – ohne Gebühren und/oder Tricksereien (z. Zt. 26,20 CK für 1 Euro). An den Wechselstuben wo groß 0% Gebühren steht, sind diie Kurse unterirdisch (16 CK für 1 Euro) finden tut man diese Kurstabelle allerdings nur an einer seitlichen Wand, oder hinter der Tür – natürlich gaanz klein geschrieben.

    – Für Frühaufsteher: Beim alten Rathaus gibt es zwischen 9.00 und 10.00 Uhr „Early Bird Tickets“ mit 50% Rabatt (125 statt 250 CK). Der Clou: Eingelost werden können diese den ganzen Tag über – auch mit kostenloser Führung (dann kommt man auch in die Kellergänge und die historische Eingangshalle). Die ebenfalls im Ticket enthaltene Turmfahrt kann man auch getrennt von der Besichtigung/Führung durch die Räume einlösen (z.B. wg. Lichtverhältnissen für die Erinnerungsfotos).

    – Ein Besuch des Hradschin steht sicherlich bei jedem Prag-Besucher auf dem Plan. Zugänglich sind die Hauptsehenswürdigkeiten allerdings nur mit Ticket, somit bilden sich schnell lange Schlangen vor den Kartenschaltern. TIPP: Gleich bis zum Goldenen Gässchen durchgehen (ebenfalls nur mit Ticket zu betreten), dort gibt es ebenfalls eine Ticket Box und gerade morgens sind dort noch keine weiteren Touristen die stehen noch vorne am Schalter an 😉 Somit schlägt man zwei Fliegen mut einer Klappe: Kein Anstehen und das Goldene Gässchen für sich.

    – Die Austellungen des Nationalmuseums sind in verschiedenen Gebäuden über die ganze Stadt verteilt. Mit einem Ticket kann man alle Ausstellungen anschauen, eben immer wenn man gerade an einer Location vorbeikommt, den es gibt ein Ticket, (200 CK) welches für 9 Museen 5 Tage lang gültig ist. Das alte Nationalmuseum lohnt sich auf jeden Fall – schon das Gebäude i(Mischung aus Kunsthistorischen Museum, Staatsoper und Altes Rathaus in Wien) st den Eintritt wert.

    Viel Spaß in Prag!

    Corinna

  2. Hallo Hardy, ich bin gerade auf dem Weg nach Prag und werde natürlich deine Tipps beherzigen!!! Liebe Grüße, Corinna

  3. Eine Reise nach Prag lohnt sich für mich zu jeder Jahreszeit, deshalb habe ich mich über den ein oder anderen Tipp gefreut.
    Allerdings halte ich es so, mich in einem fremden Land auch vorrangig durch die einheimische Küche zu „futtern“. Ich kann sagen, dass lohnt sich: Besonders, aber nicht nur in der Goldenen Stadt.

  4. salut hardy
    very special and different blog….irgendwelche empfehlungen/präferenzen für zürich?
    bleiben wir lebendig!
    isabelle

    1. Hallo Isabelle, Danke für Deinen Kommentar. Zürich ? Na klar, da gibt es viel zu sehen und zu erleben. Tolle Stadt.. ich kann gerne einen Beitrag über Zürich schreiben…. LG & Danke

  5. Ja, es stimmt Prag ist und bleibt eine faszinierende Stadt. Ich war schon lange nicht mehr da
    (so ca. 21Jahre muss die Klassenabschiedfahrt hiersein). Aber es hat mir damals sehr gut gefallen. Und deine Bilder die sehr schön sind haben mich wieder daran erinnert. Danke.

Ich freue mich über Eure Kommentare! Euer Hardy