5. Woche „Get strong and fit in 10 weeks“

Hardy im Training Woche 5

 

 

 

 

 

HALBZEIT – DAS GLAS IST NOCH HALB VOLL !! DAS GEHT NOCH MEHR !!

 

Die 5. Woche hat begonnen! Halbzeit im PHC  (Infos klick HIER… ). Ich fühle mich super! Meine Werte haben sich seit letzter Woche wieder um einiges verbessert. Das motiviert und macht Spaß. Eines ist mir klar geworden: Die Zucker- und Fettteufel sind einfach überall! Ich habe einen Abend nicht darauf geachtet und schon ist der Körperfettanteil massiv gestiegen. Einige von Euch werden sagen: „Man kann es ja auch übertreiben!“ Ja stimmt! Doch übertrieben ist das wirklich noch lange nicht. Ich bin nur etwas sensibilisierter geworden, was meine Ernährung in Bezug auf Nährstoffe und Effektivität betrifft – mehr dazu klickt HIER…). Gutes & gesundes Essen! Das Essen muss einfach gut schmecken und Lust machen auf mehr. So bleibst Du immer hungrig (Anabol) und der „Motor“ läuft. Essen muss eine Belohnung sein. Es ist auch keine große Sache, wenn man nur mal darauf achtet, was man sich in den Einkaufswagen legt. Ich kann nach 5 Wochen sagen, dass mein Trainings- und Ernährungskonzept aufgegangen ist. Hier ist der Beweis:

 

Mit etwas Ausdauer und Diszplin kann das jeder erreichen!

Akuelle Werte ( Anfang )  5. Trainingswoche.

image

Wochen 1.woche 2.woche 3/4. woche 5. woche
Gewicht 83 kg 85 kg 86,4 kg 85,3 kg
SMM 41,5 kg 42,5 kg 43,0 kg 43,1 kg
Körperfett 12,9 12,6 13,2 !!! 11,9
 EZW-Verhältnis %  0,371 0,373 0,373 o,372

Zusätzlich sagt mir die Analyse, das mein Rumpf, Beine und Schultern an Masse zugenommen haben…

Ich sage Euch: „Das ist alles kein Kunststück“. Mit etwas Disziplin und Ausdauer kann das jeder erreichen!

 

Was steht diese Woche auf dem Programm?  Funktionales Training  und Kraftaudauer. In dieser Woche drehen wir ein Video für Euch, um Euch zu zeigen, wie man in der kurzen Zeit mehr Kraft und Ausdauer bekommt. Spaß am Training hat und noch dazu sein Körperfett reduzieren kann. Falls Ihr Fragen habt, schreibt eine Email oder ein Kommentar. Ich freue mich auch sehr über Eure Geschichten und Erfahrungen, die Ihr hier in ein Kommentar hinterlegen könnt.

Ich wünsche mir für all diejenigen, die mit dem Training begonnen haben oder sich schon im Training befinden, dass sie an Ihrem Ziel festhalten. Ich weis, manchmal gibt es Tage, da zweifelt man. Tage an denen Dir die Kraft fehlt und Du Dich in die Turnschuhe quälst. Aber lasst Euch eines gesagt sein: „Ihr werdet nie ein Training bereuen!“ Das einzige schlechte Training das es gibt, ist das, was ihr nicht gemacht habt!

Da gibt es noch eine Sache, die ich ganz wichtig finde. Für mich gehört der Sport zum Leben dazu, wie das Essen oder Schlafen. Ich könnte viele anstrengende Drehtag oder Theatertourneen nicht schaffen, wenn ich nicht fit wäre. Ich kann viel Ärger und Probleme meistern, wenn ich klar im Kopf bin und mich in meinem Körper „Zuhause“ fühle.  Wir dürfen nie vergessen, was wir unserem Körper jeden Tag für eine Leistung abverlangen. Daher müssen wir unseren Körper und unseren Geist gesund halten. Ich lege Euch nahe, alles aus eurem Leben zu eliminierten, was Euch abhält Euer Ziel zu erreichen. Umgebt Euch lieber mit Menschen, die genauso motiviert sind, wie Ihr. Besser noch, die Euch inspirieren, weil sie ihrem Ziel schon ein Stück näher gekommen sind, oder es vielleicht schon erreicht haben. Nimmt Euch gute Beispiele und baut sie in Eure Vision mit ein.  Wenn Ihr Euch mal die Geschichten von anderen erfolgreichen Menschen anschaut, so werdet ihr erkennen, dass sie nur Ihre Ziele erreicht haben, weil sie umgeben waren von Menschen, die sie motiviert, unterstützt und an sie geglaubt haben. All meine Idole sind auch durch sehr harte und schwierige Zeiten gegangen. Kein Leben ist wirklich leicht.

Während der letzten Trainingseinheit habe ich mit Robert (Infos & Fragen klick HIER….), meinem Trainer, über Idole, Mentoren und Inspirationen gesprochen. Gestern hatte ich meinen Freund und Trainingsmentor in München getroffen. Ich erzählte ihm davon. Er heißt Ako Hintzen ( mehr Infos klick HIER... ) Wir begegneten uns fast 20 Jahren auf einem Filmset. Er hat mich für einen Film trainiert und seit dem sind wir wie „Brüder“. Nicht nur sein Training hat mich weit nach vorne gebracht, sondern auch die Gespräche und seine Ansichten von „sich & der Welt“ haben mich inspiriert.  Er hat auch ein ganz tolles Projekt ins Leben gerufen. Das möchte ich Euch an dieser Stelle mal vorstellen.. „FIGHT YOUR WAY“ (für mehr Infos, klickt HIER…) Es ist ein Training für alle Altersgruppen. Man lernt sich und andere schnell und effektiv zu verteidigen.  Wie wichtig das in der heutigen Zeit ist, brauche ich Euch ja nicht zu erzählen. ( Infos klick hier )

 

image

Robert hörte aufmerksam zu und erzählte mir auch von seinen Mentoren. Von einem Mann namens Robin Sharma ( Infos klick HIER…) Ich wurde neugierig und habe mir mal eines seiner Bücher geschnappt. “ The Saint, the surfer and CEO“. Ein wirklich wunderbares Buch. Da treffen sich also ein Heiliger ein Sufer und ein CEO und lernen loszulassen, glücklich und erfüllt zu werden. Ich hatte Spaß es zu lesen. Er hat noch viele andere Bücher geschrieben…. Es lohnt sich sicher da mal reinzuschauen.

 

Wir hören uns nächste Woche wieder…

Ich freue mich…. Euer Hardy

 

 

5 thoughts on “5. Woche „Get strong and fit in 10 weeks“

  1. Beinahe alle Fitness Center bieten kostenlose Trainingsstunden an die du locker auch alle durchprobieren kannst und die Mühe würde ich mir auch echt machen weil du so auch auf jede Menge Trainer triffst die du dann „unter die Lupe nehmen“ kannst…. Ein Trainer, der Pillen oder sonstige schräge Fettverbrennungspraeparate empfiehlt, hat keinen Respekt vor gesundheitsbewussten Trainierenden, diesen Trainer kannst du also gleich „entsorgen“….!!
    Denn: zur erfolgreichen Fettverbrennung ist das A&O ein gut funktionierender Stoffwechsel der aktiviert werden will (und auch nur dann die Kilos purzeln) und dies erreichst du nur durch bestimmte Ernährung und Intervalltraining….bedeutet: dein Trainingsplan sollte in erster Linie aus Ausdauer- und gezieltem Krafttraining bestehen….
    Beispiel: kein Sport sorgt für mehr Ausdauer und Kondition und Fettverbrennung wie Joggen oder Spinning….Klaert dich ein Trainer darüber auf dass z.b. beim joggen überwiegend Bein- und Hueftmuskulatur beansprucht werden und er dir deshalb ein zusätzliches Workout für die Bein- und Rumpfmuskulatur in deinen Trainingsplan einbaut,hast du ganz sicher einen wertvollen Trainer an deiner Seite……ist er zudem offen für weitere Vorschläge, Anregungen und Motivatinsattacken um deinen Trainingsplan, wie Hardy bereits erwähnte, abwechslungsreich und zielgerichtet zu gestalten, kannst du deinem Ziel verdammt nahe kommen Viel Glück !!

    1. Danke Maren für Dein Kommentar. Wer das Joggen oder Spinning am Anfang noch zu anstrengend empfindet, oder Probleme mit den Knien haben sollte, der kann auch mit dem Crosstrainer beginnen. Wichtig ist dabei, das man auch dort Intervalle einbaut. Mal schnell, mal langsa, mal leicht – mal schwer.. Mit der Zeit, kannst Du dann die schnellen und schweren Intervalle zeitlich steigern… So baust Du langsam Kondition auf… LG

      1. Richtig Hardy, hast es genau auf den Punkt gebracht… denn ein bestimmtes Lungenvolumen, also die Kondition, ist erstmal nur begrenzt vorhanden und muss aufgebaut werden und dazu eignen sich wunderbar Crosstrainer und das Spinning….wobei ich persönlich ein großer Fan vom Sport an der frischen Luft bin….gut, ist natürlich auch eine saisonale Angelegenheit…..Für Laufanfaenger empfiehlt sich ein persönlicher Lauftrainer, viele Sportvereine, oder auch INTERSPORT, bieten Lauftrainingseinheiten an, seperat oder innerhalb einer Gruppe, ist auch sehr spannend….!!
        Tja, und Knieprobleme, insbesondere während des Joggens, ist ein spezielles Thema….wenn ich Laufschuhe verkauft habe war mir wichtig, Bein- und Fussstellung, insbesondere während des Laufverhaltens, zu analysieren denn wenn man bedenkt dass waehrend des Laufens das eigene Koerpergewicht um ein 3faches auf Fuss- und Kniegelenke einwirkt, muss dies ein Laufschuh auffangen/ abfedern können…aber das würde hier jetzt den Rahmen sprengen…. 😉
        Ich wünsche aufjedenfall Dir, und allen weiteren „Sportskanonen“, viel Erfolg 🙂 LG

  2. Wie erkennt man aber ein gutes Studio ? Überall „sprießen“ die jetzt hoch und jeder bietet andere tolle Aktivitäten an ! Ich habe meine Ernährung seit Juli komplett umgestellt , um meinen Mann beim abnehmen zu unterstützen und ich mache „Tabata“ um Kontition aufzubauen …. Aber jetzt kommt mir ein Trainer und sagt ich solle zur Unterstützung Pillen zur Verbrennung usw nehmen ! Das muss doch nicht nicht sein oder ?

    1. Hallo & Danke für Deinen Beitrag. Für mich gibt es folgende Kriterien bei der Wahl des Studios. Es sollte leicht zu erreichen sein, damit es keine so großen Überwindung braucht ins Training zu gehen, wenn ich mal nicht so motiviert bin und ich auch Zeit sparen kann. Das Training sollte ja Teil Deines Tagesablaufes. Die Öffnungszeiten beachten. Ich trainiere Abends gerne, andere lieber am Sonntag und manch einer ganz früh – vielleicht vor der Arbeit ? Beziehe die Öffnungszeiten in Dein Trainingsplan ein. Wichtig ist natürlich, dass Du Dich wohl fühlst und gerne hin gehst. Suche Dir auch Deinen Trainer aus, der Dich motiviert und einen „Zugang“ zu Dir hat. Ich finde es toll, dass Du Deinen Mann beim Abnehmen unterstützt. Tabata finde ich super. Ich bin der Meinung, dass man das Training abwechslungsreich gestaltet sollte. Der Grund ist der, dass das Training nicht langweilig wird und Du Deinem Körper immer neue Reize geben kannst. Der Körper ist , genauso wie der Mensch, ein „Gewohnheitstier“. Wenn er sich an etwas gewöhnt hat, hat er keine Lust daran etwas zu ändern , was zur Folge hat, dass Deine Resultate schlechter werden und Du im Training nicht weiter kommst. Ich würde noch „funktionales Training“ in Dein Trainingsplan einbauen.
      Zu den Fettverbrennungspillen: Ich bin kein großer Fan von den „Fatburnern“, da man nie weis, was für Substanzen enthalten sind und wie gut verträglich die sind. Es gibt gute alternativen z.B. „Pu erh Tee“ https://www.puretea.de/pu-erh-kunming-biotee.html?gclid=CLes_rGIw88CFVIW0wodIX8OjA oder „Bulletprofcoffee“ ( Kaffee mit Stück Weidenbutter und Kokosöl) Bei Deiner Ernährung kannst Du Dir auch ein paar Tips unter http://www.abnehmen.net/powerfood-zum-abnehmen-teil-1 holen.
      Ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen Helfen. Viel Spaß beim Training.
      LG
      Hardy

Ich freue mich über Eure Kommentare! Euer Hardy