Hardy Theater & mehr !

Ich möchte auf die vielen Anfragen von Euch bezüglich Theater Termine und Lesungen eingehen und stelle Euch alle Termine zusammen:

„Die Jungs im Herbst“

„Die Jungs im Herbst“ – Wiederaufnahme des erfolgreichen Theaterstückes mit meinem Schauspielerkollegen Stephan Benson. Das Stück hatte am 8. Mai 2017 in den Kammerspiele Hamburg Premiere und erzählt die Geschichte von Tom Sawyer und Huckelbarry Finn, die sich nach 40 Jahren wieder begegnen.

“Die Jungs im Herbst” von Bernard Sabath basiert auf der Geschichte von Tom Sawyer und Huckleberry Finn.

Wer kennt sie nicht die Geschichte über die zwei frechen Jungs? Der Waisenjunge Tom, der bei seiner Tante Polly in Missouri am Ufer des Mississippi aufwächst. Der die Schule schwänzt, sich prügelt und sich mit seinem besten Freund Huckleberry Finn herumtreibt. Der Huck Finn, dessen Mutter verstorben und dessen Vater ein stadtbekannter Trinker ist.

Viele Jahre sind seitdem vergangen. Die beiden Lausbuben heißen heute Thomas Gray und Henry Finnegan und sind gestandene Männer geworden. Sie treffen sich erneut am Ufer des Mississippi. Das Leben hat es nicht nur gut mit ihnen gemeint. Thomas verdingt sich als fahrender Varietékünstler. Henry lebt einsam und zurückgezogen am Fluss und löst Kreuzworträtsel. Nach anfänglichem Zögern kommen sich die Männer näher und es entwickelt sich ein Abend offener Bekenntnisse und Erinnerungen. Und vielleicht die Möglichkeit einer neuen Freundschaft.

Nach dem großen Erfolg von „Ziemlich beste Freunde“ sehen Sie Hardy Krüger Jr. jetzt in einer Herzensproduktion – „Die Jungs im Herbst“. An seiner Seite spielt Stephan Benson.

22.09.  Bergedorf
24.09. Meppen
25.09. Wahlstedt
 26.09. Buxtehude
27.09. Wolfsburg
 28.09. Bad Oyenhausen
29.09. Elmshorn
30.09. Westerland, Sylt
02.10. Homberg (Efze)
 03.10.  Elmshorn
05.10. Norderstedt
06.10. Hamm
07.10  Schüttorf

„Premierenapplaus für Hardy Krüger jr. und Stephan Benson an den Hamburger Kammerspielen: Als gereifte Lausbuben Tom Sawyer und Huckleberry Finn (…).Hamburger Abendblatt online“

„Prasselnder Premierenbeifall für Hardy Krüger jr. und Stephan Benson …Lübecker Nachrichten online“

„Der große Jubel des Premieren-Publikums galt besonders dem Schauspieler-Duo Hardy Krüger Jr. und Stephan Benson.Hamburger Morgenpost“

„Als stimmungsvolles Märchen mit viel Blues (Musik: Abi Wallenstein), Holzhütte und Sternenhimmel inszeniert Regisseur Christian Nickel die Begegnung der Blutsbrüder und das allmähliche Wiederaufflammen ihrer Freundschaft.Hamburger Morgenpost“

 

„Arthur und Clair“

Eine wunderbare Komödie über zwei Selbstmordkandidaten, die das Schicksal zusammenführt: Arthur, Sportlehrer und Nichtraucher, leidet unheilbar an Lungenkrebs und hat sich in Amsterdam für ein letztes „Festmahl“ ganz alleine in ein Hotelzimmer zurückgezogen. Am nächsten Tag wird er in einer Sterbeklinik seinem Leben ein würdevolles Ende setzen. Alles ist friedlich. Nur die laute Musik aus dem Nachbarzimmer stört. Arthur geht nach nebenan, um sich zu beschweren und macht die Bekanntschaft der jungen Claire, die gerade dabei war, sich einen Strick um den Hals zu legen.

Sofort erwachen Arthurs Lebensgeister – die Auseinandersetzung über den Sinn eines Lebens, das nicht gerade vom Glück überstrahlt zu sein scheint, mündet in den Kompromiss, den letzten Abend gemeinsam zu verbringen – in dieser herrlichen Stadt, die so viel mehr zu bieten hat als Sterbekliniken. Am Morgen erinnern sich beide an eine rauschende Liebesnacht. War’s das jetzt? Jetzt ist es an Claire, alles daran zu setzen, Arthur zum Weiterleben zu motivieren…

Stefan Vögel versteht es, eine traurige Ausgangssituation als leichte Komödie zu erzählen. Da spürt man die schmerzvollen Seiten des irdischen Daseins und muss trotzdem lachen. Das beherrschen nur Ausnahmeautoren dieses Genres. In klugen, witzigen Dialogen kreisen die beiden Lebensmüden um die Dinge, die das Leben wirklich ausmachen und beschließen, sich diesem Leben zu stellen und es bis zum letzten Augenblick auszukosten.

„Bezaubernd leicht mit Tiefgang – so müssen heutige Geschichten“

Mit großartiger schauspielerischer Leistung stellten die Darsteller im Forum Wegberg die vielen Gefühlsfacetten nuanciert und äußerst engagiert heraus „

„Die Protagonisten der Komödie „Arthur und Claire“ bewegen sich auf einem schmalen Grat zwischen Selbstaufgabe und Hoffnung „.

Die Brisanz des Themas Suizid wurde schon in der Anfangszeit der Komödie „Arthur und Claire“ des Autors Stefan Vögel durch das Aufeinandertreffen der Hauptpersonen und deren kernige Dialoge abgeschwächt – wohl eine Voraussetzung dafür, eine relativ leichte Erzählweise mit einigen witzigen Momenten umsetzen zu können.

„Für das Publikum im ausverkauften Forum bot sich neben guter Unterhaltung die Gelegenheit, sich mit gewichtigen Lebensfragen auseinanderzusetzen. Während sich die Protagonisten auf einem schmalen Grat zwischen Selbstaufgabe und der Hoffnung auf ein wenig neues Lebensglück bewegten“

Spielzeit 31.10.18 – 16.12.18

 31.10   München 19.30  Komödie im Bayrischen Hof
 01.11  München 18:00 Komödie im Bayrischen Hof
 02.11  München  19:30  Komödie im Bayrischen Hof
 03.11  München  19:30  Komödie im Bayrischen Hof
 04.11  München  18:00  Komödie im Bayrischen Hof
 05.11  München  19:30  Komödie im Bayrischen Hof
 06.11  München  19:30  Komödie im Bayrischen Hof
 07.11 München  19:30  Komödie im Bayrischen Hof
 09.11  München  19:30  Komödie im Bayrischen Hof
 10.11  München  19:30  Komödie im Bayrischen Hof

 

11.11 München 18::00 Komödie im Bayrischen Hof
12.11 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
15.11 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
16.11 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
17.11 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
18.11 München 18:00 Komödie im Bayrischen Hof
21.11 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
22.11 München 19:30  Komödie im Bayrischen Hof
23.11 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
24.11 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
25.11 München 18:00 Komödie im Bayrischen Hof
25.11 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
27.11 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
28.11 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
29.11 München 19:30  Komödie im Bayrischen Hof

01.12 München 16:00 Komödie im Bayrischen Hof
02.12 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
04.12 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
05.12 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
06.12 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
07.12 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
08.12 München 16:00 Komödie im Bayrischen Hof
09.12 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
11.12 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
12.12 München 19:30  Komödie im Bayrischen Hof
13.12 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
14.12 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof
15.12 München 16:00 Komödie im Bayrischen Hof
16.12 München 19:30 Komödie im Bayrischen Hof

DIE NIERE

Komödie von Stefan Vögel

 

Regie: Ute Willing

22.05. – 07.07.2019

mit HARDY KRÜGER JR., LARA-JOY KÖRNER, KATHARINA PAUL u.a.

 

Nach einer gemeinsamen Vorsorgeuntersuchung kommen Arnold, ein erfolgreicher Architekt, und seine Ehefrau Kathrin nach Hause. Er ist kerngesund, doch bei ihr wurde ein Nierenleiden festgestellt, weswegen sie eine Spenderniere braucht. Was nun? Die beiden erwarten jeden Augenblick Besuch von ihren Freunden Diana und Götz, mit denen sie einen sensationellen Auftrag feiern wollen, den Arnold an Land gezogen hat. Doch nun steht ganz klar die Frage im Raum: Ist Arnold bereit, seiner Frau eine Niere zu spenden? Er ist überfordert und zögert – umso mehr Überraschung löst sein Freund Götz bei allen Beteiligten aus: Er hat die passende Blutgruppe und bietet sofort an, eine Niere für Kathrin zu spenden. Nun bricht ein regelrechter Hahnenkampf um die Organspende aus, bei dem alle Beteiligten Federn lassen müssen.

Stefan Vögel hat eine Komödie geschrieben, die nicht an die Nieren, sondern ans Herz geht. Seine Ping-Pong-Dialoge werfen die Frage auf, woran sich eine Liebesbeziehung misst. Und am Ende stellt sich die alles entscheidende Frage: Liebling, was bist Du bereit, für mich zu tun?

Genaue Termine folgen !

 

“ Der leise Ruf des Schmetterlings“ Lese Termine

Eine tiefgründige Geschichte über die Liebe, das Glück, die Vergänglichkeit und den Sinn des Lebens.

David macht sich auf die Suche nach dem Sinn des Lebens und möchte in Rom ein neues Leben beginnen. Eine schwierige Zeit liegt hinter ihm. Die Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen lassen ihn erkennen, wie sehr sein Leben von Äußerlichkeiten geprägt war. In seinem Innersten beginnt er, die Zusammenhänge des Lebens zu begreifen. „Das, was ich in meinem bisherigem Leben verstanden haben, ist, dass die großen Dinge in den kleinen verborgen liegen.“ Hier beginnt die Reise zu seinem Glück. Zu sich selbst.

Das Debütbuch von Hardy Krüger jr., eine berührende Geschichte von einem der erfolgreichsten Schauspieler Deutschlands.

Hier eine kleine Hörprobe:

Termine:

12.4. München, Hugendubel
18.4. Wien Thalia (A)
22.4. Spielbank Bad Zwischenahn
24.4. Dresden, Thalia
25.4. Halle
26.4. Zürich (CH)
24.5. Wiesbaden, Hugendubel
13.6. Würzburg, Hugendubel

04.09. Wittenberg, Thalia

07.09. Wismar, Hugendubel

09.09. Sommerach

20.09. Berlin-Köpenick, Thalia

15.10. Timmendorfer Strand,Trinkkurhalle

16.10. Kiel

 

 

 

 

 

 

5 thoughts on “Hardy Theater & mehr !

  1. Hallo Hardy,

    sehr schön, dass du uns deine Termine geschickt hast.
    Mal schauen, ob ich es schaffe mal nach München zu kommen.
    Ich habe schon so lange nicht mehr geschrieben und genieße es jetzt gerade zu tun. Ich hoffe euch allen geht es gut…?
    Wie steht es denn um unsere Blogger Lesung…
    Genießt den Spätsommer in vollen Zügen…und habt ein schönes WE.

    Steffi

  2. Guten Morgen Hardy,

    vielen Dank für die Termine.
    Manchmal soll es nicht sein, grrrr:-)
    Da hab ich so auf einen Termin in Berlin gewartet und jetzt kann ich an der Lesung nicht teilnehmen, weil ich noch im Urlaub bin. Das ist sehr schade!
    Aber die Karten für Arthur und Clare (schönes Bühnenspiel ) sind schon gekauft und es steht eine kleine Kurzreise nach München an. Jippie

    Bis dahin weiterhin viel Erfolg
    LG Ramona

  3. Vielen Dank lieber Hardy!
    Bei „Arthur und Claire“ bin ich diesmal dabei!
    Weiterhin viel Erfolg und
    Alles Liebe
    Gabi

  4. Guten Morgen Hardy,

    super – so eine Übersicht hat wirklich gefehlt!!! 🙂 🙂 🙂

    Das „die Jungs“ nach Elmshorn kommen, hatte ich ja schon mitbekommen, aber Wahlstedt und Norderstedt waren mir neu, muss ich gleich mal nach Karten schauen.

    Kleine Anmerkung zu den „Arthur & Claire“ Terminen in München – lt. Homepage der Bayrischen Komödie finden einige Vorstellungen an den Wochenenden bereits um 16./16.30 Uhr statt – super München als Tagestrip (so die Lufthansa mitspielt) 🙂

    Toi, Toi, Toi für die Lesungen und Aufführungen wünscht,
    Conny

    PS: Kommen „die Jungs“ eigentlich auch noch in die Bachschmiede?

Ich freue mich über Eure Kommentare! Euer Hardy