(Hamburg 24H)

Hamburg 24h

Hamburg ist für mich die schönste Stadt in Deutschland. Ich liebe diese Stadt ! Ich habe sie vor 3 Jahren wieder für mich entdeckt. Damals kam ich hier her, um das Theaterstück „ziemlich bester Freunde“ auf die Bühne zu stellen. Die Stadt und das Theater hat mich mit offenen Armen empfangen. Für mich gibt es keine Stadt, die so stylisch, cool und schön ist, wie Hamburg. Ein Wochenende in Hamburg ist immer eine Reise wert.

Da kommen wir auch schon zu meinen persönlichen Hardy Tipps für Hamburg:

Bei den Hotels gibt es viele Möglichkeiten von exclusiv, stylisch und gemütlich alles, was den Kurztrip in Hamburg zu einem Highlight macht.

Für die Sportlichen gibt es das „Aspria“– Hotel. Ist ein Muss, für alle „Sportaddicts“ unter Euch, die gerne vor dem Früstück und Abends sich noch mal richtig auspowern wollen. Sie haben einen erstklassigen Fitness und Wellnesbereich. Nein, Moment! Es ist kein Wellnessbereich, sondern eine Wellnessoase. Super Frühstück & „healthy-food“. Die Lage? Direkt an der Alster! Für alle Jogger ein Muss. Allerdings ist es am Samstag so, als würde die ganze Welt um die Alster joggen. Da dauerts dann ein bisschen länger, aber dafür sieht Dich dann auch halb Hamburg. Mich findet man da allerdings nicht! Das muss ich bei dieser Gelegenheit mal erwähnen. Normal Läufer schaffen es um die Alster in 45 Minuten. Gute Läufer in 20min und „Poser“ 1 Stunde + ;-)))

Meine Top Hotels in Hamburg

Wer auf Design steht, hat die Auswahl zwischen dem  „Side“  – Hotel und dem „East“ – Hotel. Auch ganz große Klasse. Und dann gibt es noch das „25 Hours Hotel“.   Das „George“ ,ist auch eine gute Option. Besonders die Bar !

Wenn man nicht im Hotel frühstücken möchte, kann in die vielen kleinen Cafes gehen, die in der ganzen Stadt verteilt sind.

BREAKFAST HOTSPOTS

Ein absolutes Highlight ist „The Box“

Die Ambiente ist der Wahnsinn. Ein altes Theater. Einmal hineingesetzt in die alten Sessel, vergeht der Tag im Fluge. Ein Conceptstore und Eventlocation in einem! Eröffnete 2012 . In den denkmalgeschützten Räumlichkeiten der Fabrikhalle auf dem Borselhof werden kulinarische und kulturelle Erlebnisse vereint. Neben zwei Galerien (The Box Gallery und Lazy Dog Gallery) bietet Heritage Furniture Vintage-Möbel und Design-Klassiker sowie Fundstücke aus aller Welt an. Im Books in the Box können Besucher in Büchern schmökern. Wer klassisch eine Reise im Reisebüro buchen möchte, ist im One Planet richtig. Im One Kitchen gibt es Küchenaccessoires aller Art und das hauseigene Café lädt zum gemütlichen Verweilen ein. Konzerte und weitere Veranstaltungen finden regelmäßig in The Box statt. Zudem kann die Location für private und geschäftliche Events angemietet werden. 

„Cafe Kaltehofe“

Sehr gemütlich und im typisch Hamburger Stil. Die Elbinsel Kaltehofe ist ideal für einen Wochenendausflug innerhalb Hamburgs. Sie verbindet Idylle und die Kulturgeschichte eines Industriedenkmals. Inmitten des Stadtteils Rothenburgsort ging hier 1893 eine bedeutende Wasserfiltrationsanlage für Hamburg in Betrieb, zu der auch die historische Villa gehört, die heute ein Museum zur Geschichte der Arbeitswelt auf Kaltehofe beherbergt. Ein Großteil der Natur auf der Insel ist zudem vollkommen unberührt und bietet Lebensraum für 280 Pflanzenarten und eine Vielzahl an Fledermausarten und Vögeln. Auf der Insel befindet sich auch das Café Kaltehofe. In gemütlicher Atmosphäre wird eine Auswahl herzhafter Speisen und leckere Kuchen und Torten geboten. An Sonn- und Feiertagen gibt es ein reichhaltiges, kalt-warmes Brunchbuffet. Bis zum 1. April öffnet das Café nur am Samstag und Sonntag. 

RESTAURANTS

„Clouds“

Für das Wochenende ein MUSS. Das Clouds liegt im obersten Stock der „tanzenden Türme“ an der Reperbahn. Kann man also nicht verfehlen. Einfach nach oben schauen. Da steht ein modernes Hochhaus mit zwei schrägen Türmen. Die tanzen angeblich miteinander. Die Speisekarte ist zwar etwas klein ausgefallen, dafür aber unglaublich lecker. Die Cocktails ein Knaller und die Aussicht ein Wahnsinn. Das beste kommt aber noch. Im Sommer kann man dem DJ auf der Dachterrasse lauschen, auf einem Bett oder im Loungebereich liegen und eine mega Aussicht auf den Hafen genießen. Ich kenne viele Plätze auf der Welt, aber der ist wirkich einzigartig.

„Basil“

Ein super cooles Restaurant mit Bar. Das Essen und die Drinks sind super. Gerade ist das Basil sehr beliebt. Ich würde Euch empfehlen vorher zu reservieren. Schaut es Euch mal an.

„Kikkei Nine“

Ein super Tipp! Hier kannst Du japanisch, peruanisch, asiatisch essen. Die Küche ist eine Sensation und für einen besonderen Abend perfekt. Liegt auch sehr zentral, ist also nach einer Shoppingtour durch die Stadt schnell zu erreichen.

„Entenwerda“

Ein super Platz zum chillen, wenn die Sonne scheint. Geheimtipp von mir.

„XE OM“ 

Ein „Hipsta“ – Viatnamese in Hamburg. Eines der besten, die ich kenne. Die Küche ist der Hammer ! Umedingt am Wochenende Reservieren.

 

KUNST & KULTUR HAMBURG

Wer Moderne Kunst sehen will, der sollte in „Little vangogh“ gehen… ( klick hier … )

Ich kann nicht an den Deichtorhallen vorbei, wenn ich in Hamburg bin. Die Ausstellungen sind immer interessant und man kann in Büchern stöbern oder auch im Kaffeehaus sitzen und Kunst und gutes Essen genießen.  Schau mal auf die Webseite ( Klick hier … )

Was jetzt natürlich nicht fehlen darf ist die Elbphilharmonie.  Ich muss sagen das ist schon sehenswert. Ein Muss !! ( Klick hier …. )

Ein MUSS. Ein absolutes MUSS ist natürlich ein Theaterabend in den Kammerspielen Hamburg. Da laufen Stücke wie „Ziemlich beste Freunde“ und ab dem 7. Mai „Jungs im Herbst“. ( Klick mal hier … )

 

14 thoughts on “(Hamburg 24H)

  1. Hamburg ist wirklich wunderschön! Ich war im Oktober 2016 da und hab mich auch gleich verliebt! (Vielen dank für die Hotel Infos)

  2. Hallo Hardy,
    Tolle Tips, danke. Hoffe ich schaffe es Ostern in die Kammerspiele. Side Hotel habe ich auch schon gewohnt, sehr schön.
    Bleib gesund!
    LG aus Hannover
    Anette

  3. Hallo Hardy!

    Ich freu mich für dich, dass du dich in Hamburg so wohl fühlst …. ein neuer Anfang war bestimmt nicht leicht, aber dein Vater hatte sich ja auch schon in seiner Jugend dort sehr wohl gefühlt. Hat er dir den Tipp gegeben, dort neu zu starten? Für ihn war es ja nach dem Krieg auch der richtige Ort ein neues Leben zu beginnen. Ich habe mich auch bei meinem ersten Besuch vor 30 Jahren ( oh mein Gott …. ist das Schönlinge her, ) in Hamburg verliebt. Der Zug für abends ein, der Vollmond strahlte über dem Hafen und das Wochenende war klasse. Hamburg ist das Tor zur Welt … und es empfängt mit offenen Armen. Ich finde ja die alten weißen Villen im Jugendstil wunderschön … dort gibt es auch ganz süße Hotels …. ich mag ja historisches Ambiente ! Das „clouds“ steht schon auf der Liste für den nächsten Besuch. Ich wünsch dir noch eine schöne Zeit in Hamburg und an den Kammerspielen ! Weiterhin viel Erfolg! Ich schaue gerade „Notruf Hafenkante“ …. spannend! Aber das schöne Hemd!

  4. In Hamburch kann man überall was erleben und Spaß haben – für „Groß & Klein“ ist alles dabei ;-)) Wer jetzt zum „Monatsende“ noch was über hat geht auf’n „Dom“ …. ! Mal sehen wie bequem die Sitze in den Kammerspielen sind wenn ich da bin …….!? L.G Dine

  5. Hamburg ist wirklich toll und es gibt so viel was man anschauen /machen könnte. Als ich im Januar 2016 in Hamburg war, durfte ein Besuch bei den Kammerspielen nicht fehlen. Und natürlich habe ich mir ‚Ziemlich Beste Freunde‘ angeschaut und war wirklich „schockverliebt“. Das Stück ist so super umgesetzt, da passt einfach alles. Ich könnte mir jede Vorstellung anschauen und mich wieder und wieder freuen (ok, bei den Worten muss ich selber lachen ….aber so ist es halt ! Deshalb ist der nächste Besuch vor Ostern schon geplant und das Hotel gebucht.
    Danke für die Tipps !!!
    Gut essen ist immer wichtig, da schau ich direkt mal nach 🙂
    Schönen Abend noch !

  6. Ja, das stimmt, Hamburg hat tolle Plätze, architektonisch schöne Gebäude/Fassaden u diesen ganz besonderen Flair. Sie gehört auch zu meiner Lieblingsstadt in Deutschland. Tja u an der Außenalster jogge ich dann auch hin u wieder 😉 oder schlendere gemütlich drum herum. Vor zwei Jahren war ich dort segeln, eine sehr spontane Entscheidung am Morgen u ein mega genialer Trip :-), für mich als Wasserratte optimal u nicht das letzte Mal! An jenem Abend war ich an der Mundsburger Brücke im Restaurant Spanische Treppe (nur in den warmen Jahreszeiten draußen zum Sitzen geöffnet, tolles Essen und mediteranes Ambiente). Es hatte sich so ergeben, dass der Inhaber u ich ins Gespräch kamen u nach Thekenschluss sind wir zusammen mit ein paar Freunden von ihm ins Clouds auf die Dachterrassen, dort war Party mit DJ. Ich war total fasziniert von dieser Aussicht! Wie du schon sagst, du wurdest mit offenen Armen in HH empfangen, so ging es mir auch. Ich hatte sehr schöne Gespräche, wunderbare Begegnungen, sehr viele hugs u noch mehr Lachen! Und das, obwohl ich die Leute vorher gar nicht kannte u sie mich nicht. Ich bin dankbar für dieses Erlebnis. Das Restaurant im Clouds kann ich auch sehr empfehlen, sehr leckeres frisches Essen u köstlicher Rotwein.
    Sehr interessant fand ich die Backstage-Führung bei König der Löwen. Als leidenschaftlicher Theater- u. Musicalbesucher bin ich sehr oft in HH. Außerdem liebe ich die Nähe zur Nordsee u zu SPO.
    Als Insidertipp wurde mir ‚Planten un Blomen – Wasserkonzert‘ empfohlen. Wer die Natur, Wasserspiele, Licht u Musik mag sollte diese Vorführung unbedingt besuchen! Ich war begeistert!
    Es dauert zwar noch etwas, aber ich freue mich jetzt schon auf dein neues Theaterstück ‚Jungs im Herbst‘. Bin sehr gespannt, wie es mit den beiden weiter geht, denn Film u Buch gehörten zu meiner Jugend. CU
    PS: Du meinst bestimmt die Deichtorhallen in HH u nicht M 😉

  7. Hamburg – eine Stadt die eine gewisse Faszination ausstrahlt auch wenn man noch nie dagewesen ist. Aber nächstes Jahr ist es soweit – ich besuche die Stadt die mich irgendwie magisch anzieht. Ich werde sie erforschen, erkunden, spüren und fühlen – diese Stadt mit Ausstrahlung. Die Tipps von hier werde ich sicher in meine Planung mit einbeziehen.

  8. Lieber Hardy!

    Hamburg ist….Freiheit!
    Ich sitze am liebsten am Hafen und schaue den „Riesen“ nach, die auslaufen.
    Hamburg ist aber auch Theater- und Musical-Stadt. Bei meinem letzten Musicalbesuch (sorry, musste auch mal sein 😉 habe ich tagsüber als Gast in dieser tollen Stadt öffentliche Verkehrsmittel genutzt und habe mich ausgerechnet neben einen Stadtführer, der ein waschechter Hamburger war, gesetzt. Das war so lustig 🙂 Die Hamburger sind sehr nette und offene Menschen.

    Vielen, lieben Dank für Deine Tipps für meinen nächsten Besuch in Hamburg. LG Christiane

  9. HAMBURG meine Perle – Du wunderschöne Stadt! … und wenn man dann noch einen so tollen Theaterabend haben durfte, wie gestern Abend … Dann ist es ein wahrlich gelungenes Wochenende! Ihr habt großartig gespielt und es war ein Genuss, Dich auf der Bühne zu sehen. Danke dafür! Wer also bis Ostern in Hamburg sein sollte, darf das nicht verpassen – Ziemlich beste Freunde. Ich würde dann noch das Motel One am Michel empfehlen und die 20up Bar im Empire Riverrside Hotel. Von dort aus hat man einen genialen Blick auf den Hafen! Little vangogh konnte ich in Hamburg leider nicht finden … Ich wünsche Dir, lieber Hardy, noch eine tolle Zeit in Hamburg und weiterhin viel Erfolg bei allem, was Du anpackst! LG

  10. Hallo Hardy!

    Euch „Jungs im Herbst“ & dem ganzen Ensemble für die heutige Premiere TOI, TOI, TOI. Möge die Macht mit Euch sein 😉 🙂

    LG Heidrun

  11. Upps…… wie konnte das passieren…… ich bin einfach meiner Zeit voraus. Und gute Wünsche kann man sowieso nie genug bekommen.
    😉
    LG Heidrun

  12. Vielen Dank für diese Wunderbaren Tipps für diese tolle Stadt
    Ich wohne ja nicht so weit von Hamburg weg , aber für mich gab es heute , bzw.gestern viel Neues zu entdecken ( einige schöneStellen sind mir vorher nie aufgefallen ) . Animiert von „spontanen“ Regenvorstellungen haben wir einige Restaurants und Cafés im Laufe des Tages besucht ! Fazieniert war ich von den „tanzenden Türmen“ und vom „Elphi“ , obwohl , als ich davor stand es ziemlich Lütt fand !
    Deinen letzten Tipp, die Kammerspiele haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen , es wäre in sehr schöner Abend und wir haben viel gelacht und haben uns sehr willkommen gefühlt , alle waren sehr nett , besonders der Herr Abozen :-)) ! Wir kommen gerne wieder ( und fragen auch nicht was ihr wiegt )
    Schöne Osterzeit L.G. Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.