Drive Expirience // Alpine

Renault Alpine A110 / Die Legende lebt !!

Was für eine Nachricht. Renault Alpine kommt mit einer neuen Auflage des legendären A110 auf den Markt. Ein Auto das ich schon als junger Bursche bewundert habe. Ein Rennwagen für die Strasse. Sehr französisch mit einer ausgergewöhnlichen Form. Dieses Auto gewann alles, was es zu gewinnen gab. Es war unschlagbar. Dann verschwand es von der Bildfläche.  Dann kam dieses Jahr die große Überraschung. Die Neuauflage. Mir war klar, ich musste dieses Auto fahren.  Die Adaption ist ihnen sensationell gelungen.  Wie ich erfahren habe, war es auch eine Ausnahme, dass dieses Design so durchgegangen – vier intergierte Scheinwerfer.  Mein Wunsch wurde erfüllt und ich durfte den kleinen Franzosen fahren.

 

In München holte ich das Auto ab und führ Richtung Garmisch. Eine schöne Strecke um den Speed des Autos zu testen. In Garmisch angekommen gibt es einige Bergstrassen, die sich für so ein Sportwagen herforragend eignen. Ich wurde auch gleich geblitzt, als ich über die Landstrasse fuhr. Ich hatte mich schon früh auf den Weg gemacht, um das Auto ein bisschen auszufahren. Um vier Uhr Morgens sollte ja niemand unterwegs sein.  Autos waren keine zu sehen. Den Blitzer hatte ich auch nicht rechtzeitig gesehen und nun exestiert ein „Erinnerungsfoto“ mit dem Alpine.

Fazit. Eine schönes Auto- sehr gelungen, klein – aber das muss bei einem Sportwagen so sein. Die Performance ist pure Freude und 100 prozentiger Spaßfaktor. Kleiner Motor, großer Spaß!

Die Musik zu diesem heißen Tanz spielt ein Motor, dem man so viele Emotionen gar nicht zugetraut hätte. Denn quer hinter den Sitzen montieren die Franzosen einen fast schon bescheidenen 1,8-Liter-Vierzylinder, dem die Renault-Sportabteilung mit einem Turbo gerade mal 185 kW/252 PS und 320 Newtonmeter abringt, dennoch rast  der Bolide von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h !

Lange Distanzen kann man fahren, ist aber nur für eingefleischte sportliche Fahrer geeignet. Es ist definitiv kein Reisemobil. Aber dafür ist dieses schöne Auto auch nicht gedacht. Er ist extrem leicht und fliegt durch die Kurven wie auf Schienen. Dennoch sollte man in den Kurven das Auto beherrschen, denn er schiebt ganz gerne etwas-untersteuert und der Hintern kann dich auch schnell überholen, wenn du nicht auf die Signale deines Lenkrades hörst und wie ich : Richtigen Spaß hast, wenn du alle „Hilfsmittel“ einfach mal abschaltest !

Eines hat der wilde Franzose nicht! Stauraum. Ein Weekender ist ok. Im Cockpit gibt es ein Fach zwischen den Sitzen. Thats it ! Aber wer bracht das schon, wenn er mit diesem Wagen schon unterwegs ist. Also ich nicht !

Es gibt ihn in verschiedenen Motorisierungen und Farben.  Ich bevorzuge das traditionelle Blau ! Ich konnte nicht umhin den Designern und Chefs von Alpine ein großes Kompliment zu machen ! Good Job !!

Nun ist Alpine auch wieder in der Formel 1.  Frischer Wind und ein spannendes Feld.

 

Ich kann jeden eine Probefaht empfehlen !

Let´s hit the road !!

 

Euer Hardy

Ich freue mich über Eure Kommentare! Euer Hardy