„Der alte Mann mit dem hinkenden Fuß“ „The Sunday“ 7. Januar 2018

Man kann nicht sagen, dass das Leben des Signore Gentile leicht war.

Man kann nicht sagen, dass das Leben des Signore Gentile leicht war, welches Leben ist schon leicht? Doch für Menschen mit einem ausgeprägten Scharfsinn für Gerechtigkeit und Achtung, gepaart mit Respekt und Achtsamkeit und eine große Sehnsucht, die ihn antreibt, erscheinen Probleme, die für manch einen nicht von Belang sind, unüberwindbar. Ein Aristokrat in einer Welt, die für ihn viel zu schnell geworden ist. Die Werte der Menschen gehen immer weiter verloren. Ja, das erkennt er immer deutlicher an den jungen Menschen, die er beobachtet, wenn er samstags um 9 Uhr auf der „Piazza di Navona“ seinen Espresso trinkt, bevor er in den Blumenladen in der Via Sicilia geht, um Blumen für Signora Gentile und seinen Sohn Paulo kauft. Er weiss, das Leben meint es im Grunde gut mit Ihm. Er ist noch am Leben.

Ich multipliziere meine Einsamkeit mit mir selbst und erkenne eine Vielfalt wartender Gefühle, die ganz sensibel in mir schlummern. Meine innere Stimme sagt: Wecke sie auf! Wecke sie auf ! Aber sanft ohne Angst oder schlechtes Gewissen. Denn sie brauchen keines. Sie SIND einfach sie selbst und brauchen niemand ausser jemanden, der einfach ist, wie er ist. So sollte es sein. Oft verstehen wir die Einsamkeit falsch. Wir haben Angst vor ihr. Das brauchen wir nicht zu haben. Die Einsamkeit sind wir selbst und sie erzählt uns Dinge, die wir noch gar nicht wissen von uns selbst. Die Wahrheit spricht zu dir. Leise und wahr. Denkt er.

Es sind nicht die einsamen Nächte, die ihn quälen und die zärtlichen Berührungen, die so plötzlich verschwunden sind. Die Worte, die nur ein Sohn seinem Vater ins Ohr flüstern kann. Sondern die Seelen, die so eng miteinander verbunden sind. Sie waren, wie die Augen für den Blinden, die für Ihn sehen, was nur er fühlen konnte.
Er konnte ihren Herzschlag hören, auch wenn sie in einem anderen Raum war.

Sie waren füreinander bestimmt, das wusste sie in dem Augenblick, als sie mit dem Rücken zu ihm stand und nur seine Stimme hörte. Hunderte Menschen standen um sie herum, doch sie war von diesem Augenblick an nicht mehr sie selbst. Bevor sie sich umdrehte und in seine Augen sah, wusste sie, dass das der Mann ihres Lebens ist.

Er konnte ihren Herzschlag hören, auch wenn sie in einem anderen Raum war
Viele Menschen begegnen sich jeden Tag, fühlen sich eine Weile zu dem anderen hingezogen. Manche dieser Begegnung dauern nicht länger als eine Nacht, manche etwas länger. Doch es gibt Begegnungen, die über diese weltliche Zeit hinaus gehen. Zwei Seelen, die sich immer und immer wieder finden und gesegnet sind, sich immer wieder zu finden.
Signore Gentile weiss, dass er einer dieser glücklichen Menschen ist und es nur eine Frage der Zeit war, bis er sie wieder findet. In einem anderen Leben, zu einer anderen Zeit.

 

26 thoughts on “„Der alte Mann mit dem hinkenden Fuß“ „The Sunday“ 7. Januar 2018

  1. Hallo,

    ich habe gerade eine wundervolle Geschichte von einer lieben Freundin erhalten, der Verfasser der Geschichte ist mir leider nicht bekannt, aber ich finde den Inhalt sehr tiefgründig und wahr. Da nicht nur Hardy/Signore Gentile sein Sorgenpaket zu tragen hat, sondern fast jeder von uns, möchte ich euch diese Geschichte gerne weitergeben…

    Eines Tages wurde einer Frau ihr Sorgensack zu schwer, sie schien daran zu zerbrechen. Sie wusste nicht mehr, wie sie es schaffen sollte, ihn weiter zu tragen.

    Irgendwann hatte sie von einer Stelle tief im Wald gehört, an der es eine verschlossene Höhle gab, in der man unter bestimmten Voraussetzungen seinen Sorgensack loswerden konnte.

    Heimlich machte sie sich auf den Weg. Nach nicht allzu langer Zeit fand sie den Ort. Vor der Höhle saß ein alter Mann, der sie freundlich willkommen hieß.

    „Ich möchte hier bei dir meinen Sorgensack loswerden“ bat sie ihn. Er schaute die Frau eindringlich an. „Das möchten viele und können sie hier auch tun. Aber es gibt eine Bedingung: In diesem Raum stehen viele Sorgensäcke und du kannst deinen nur loswerden, wenn du ihn gegen einen anderen tauschst.“

    Die Frau willigte ein und der Alte führte sie in ein riesiges Gewölbe. Erleichtert stellte sie ihren Sorgensack ab. Dann versuchte sie ihn gegen einen passenden einzutauschen. Eilig rannte sie von Sack zu Sack und schaute hinein. Enttäuscht band sie jeden schnell wieder zu.

    Nach langem Suchen schlich sie zu ihrem Sack zurück, packte ihn wieder auf die Schultern und verließ nachdenklich den Raum. Ihr Sorgensack schien ihr plötzlich so leicht, dass sie ihn gar nicht mehr auf ihren Schultern spürte und sie ging leichtfüßig und guten Mutes davon.

    Und jedem, den sein Sorgensack fast zu erdrücken schien, erzählte sie von ihrem Erlebnis.

  2. @Sabine Moin Sabine – gute Besserung für Dich!
    Mich hat es gestern umgehauen! Dicke Erkältung mit allen was dazu gehört! ( kaum Stimme, Fieber etc) :-(( Ein Glück sind die ganzen Jahresabschlüsse durch! Jetzt hilft nur viel schlafen und schnell gesund werden! Aber bei dem Shietwetter was wir in den letzten Wochen hatten kein Wunder!

    Dir weiterhin gute Besserung

    Liebe Grüsse

    Brigitte

    1. Moin Brigitte!

      Auweia…..da geht es ja die Reihe rum und nicht nur bei uns beiden, auch in meiner Firma schnieft der eine oder andere…

      Schlafen war für mich das beste und seit gestern musste auch dringends mein kleiner Haushalt mal ran, war mit Staubsauger etc. unterwegs:). Bin soweit wieder unter den lebendigen und werde Montag wieder on Tour mit meinem Bus und Patienten sein. Jedenfalls so langsam wieder auflaufen und falls es nicht geht, Kraft in den Knochen ist immer noch nicht so ganz zurück, halt wieder zum Doc. Das das einem so umhauen kann…….

      Das ist ja wenigstens schon mal erfreulich, dass bei Dir in der Firma die Jahresabschlüsse durch sind, das ist auch immer so eine Sache:)!!!

      Jo, bei diesem Schietwedder keen wunder…..

      Kaum Stimme…krächzt oder nix Stimme hatte ich mal im Hochsommer lange her und nur die Stimme war von einer Minute zur anderen Weg. Mein damaliger Chef hatte mir vorher noch eine Rechnung zum Tippen (Schreibmaschinen Zeiten) aufs Auge gedrückt und als er kurz drauf wieder kam, wie weit ich wäre, kam kein Ton von mir raus…sein Gesicht vergesse ich nie:)
      Habe ich auch mal so nebenbei als Schuhverkäuferin mitgemacht, wenn Bürokollegin im Urlaub war!

      Dann wünsche ich Dir ganz baldige und schnelle Genesung!

      Wick Vaporup hat mir immer geholfen und kalte Wadenwickel bei Fieber….

      Schlaf Dich gesund!!!

      Liebe Grüsse
      Sabine

      1. @Sabine Vielen Dank! Schön, das es Dir wieder besser geht! Schlafen ist wirklich die beste Medizin – inzwischen hört sich meine Stimme an wie ein Kettensägenmassaker – ich könnte Axl Rose spielend Konkurrenz machen ;-0 Es ist für mich nur schwer so untätig zu sein – meine Ma hätte jetzt gesagt Hummeln im Popo! Es ist so was von langweilig, aber meine Freunde und Kollegen erheitern mich über WhatsApp! Ich bin bis Mittwoch aus dem Verkehr gezogen vom Doc! Mein big Boss hat gesagt- ich soll mich auskurieren und sollte ich krank im Office erscheinen – fährt er mich höchstpersönlich nach Hause!

        Dir weiterhin alles Gute und Liebe Grüße

        Brigitte

        1. Moin Brigitte!

          Du kannst ja wenigstens auch noch scherzhaft schreiben so wie ich am Anfang, obwohl es einem besch…geht aber mit etwas Humor ergeht es einem besser damit, das Kranksein zu überstehen.

          Grins……stelle ich mir gerade bildlich vor, dass mit Deinem Boss…..

          Oder Stimme a la Bonnie Tyler….

          Das glaube ich gern…..
          Wie hiess das früher??? Zappelphillip…..
          Hummeln im Hintern kommt mir verdammt bekannt vor, beruflich gesehen.

          Weiterhin gute Besserung!

          LG

  3. Hallo Hardy,
    Wow…ich musste Deinen Text auch zwei- dreimal lesen und meine Gedanken und Gefühle verarbeiten.
    Ich würde einerseits gerne mehr schreiben aber andererseits ruhen lassen.
    Ich bin gespannt und aufgeregt und freu mich so sehr auf Dein Buch und auf die hoffentlich bald beginnende und von mir erwartete Lesereise…

    Steffi

  4. Nachtrag….

    Der Singore wird seinen Sohn und seine Frau in einem anderem Raum wiedersehen……da bin ich mir ziemlich sicher:) Die beiden warten auf ihn (nicht jetzt) und möchte bitte nicht mehr einsam sein sondern er hat hier in diesem Raum noch eine zweite, genauso schönere Aufgabe…. :), das wünschen sich die beiden von Herzen…..

    Nur soviel dazu…..

  5. Moin Gabi!
    Hallo Hardy und
    Liebe Mädels!

    Alle guten Dinge sind drei:) wie ich so sehe….
    Ja ja 🙂 Diese Technik…….:)

    Uff…..ein Thema mit vielen Facetten und Fragen…

    Dieses Leben ist schon seltsam, war es das andere Leben auch und was kommt in der Zeit nach diesem?

    Die Geschichte ist erstmals für mich „ohne Worte“ und auch ich knabbere zur Zeit im privatem daran. Beruflich ist im Nachhinein gesehen meine Seele angekommen. Im privatem nach mehreren Tiefschlägen noch nicht auf der richtigen Reise. Doch auch hier empfinde ich die Einsamkeit als eine Auszeitoase, man ist frei und unabhängig und trotzdem ist es ist eine harte Arbeit mit sich selbst und man muss es annehmen und nicht dagegen drücken. Das was der Singore erlebt, habe ich zum Beispiel mit Menschen aus meinem beruflichem Umfeld erlebt. Wenn Seelen sich treffen, fragt man nicht, man weiss es:)! Jetzt fehlen mir die Worte……
    Bin Platt….
    Mich hat’s seit Freitag Nacht erwischt und umarme die Klobrille – bin diese Woche nicht on Tour a la Arbeit-diese beläuft sich von Schlummerland, Sofien, Essen (nix schmeckt noch nicht mal mehr Kaffee), TV, etwas Hausarbeit und wieder Schlummerland-Magen Darm Virus und ich kenne das nicht von mir. Meine letzte Grippe in diesem Sinne war zuletzt 2010! Hat mich voll aus der Bahn geworfen und bin jetzt im wieder im zukräftekommenmodus:)) What shall!

    Sind das Auszüge aus Deinem Buch ???
    Bin jetzt doch neugierig drauf geworden:)

    Ich wünsche Euch eine gesunde neue Woche.

    Viele hanseatische Grüsse
    Sabine

    1. Guten Morgen Sabine!
      Ich wünsch Dir baldige Besserung!!!!!
      Ja, das mit der Einsamkeit ist so ne Sache….aber irgendwann wird alles gut !
      Alles Liebe
      Gabi

      1. Guten Morgen Gabi!
        @all
        Geniessen wir so gut es geht die Einsamkeit-und nicht im negativem Sinne.

        Nenne sie hier mal:
        Zeit nur für dich/sich selbst…
        Ich lebe nun nur noch mein Leben!:)

        Werde mir heute mal einen Ordner Papiere usw. schnappen und ausmisten. Geht im sitzen, so gar nix machen geht irgendwie nicht und nur solange ich kann:)

        Käffchen Kaffee….xter Versuch….(Kopfschüttelnd)

        Normalerweise bin ich um diese Zeit schon längst auf der Arbeit on Tour/im Haus am herumwirbeln:)!

        Wenigstens mal ein paar Tage ohne diesen besch…. Dauerregen und es gibt sie ja doch
        noch:) die Sonne und vor allem das Licht…..:)

        Liebe Grüsse
        Sabine

  6. Loneliness is the state of mind when one is constantly missing the other.Aloneness is a state of mind of constantly delighting in yourself.
    OSHO

    Todays passage was delightful.
    Grace.

  7. Auch eine tiefgründige Geschichte Ich freue mich auf das neue Buch von Hardy !
    Habe mir erst den Wecker gestellt,weil ich den ,,Kommisar auf Ibiza “ nochmals
    sehen wollte,morgens um 4.00 Uhr auf 1 Programm !
    Lese jeden Bericht ,die alle ,,magic “ sind !!
    Liebe Grüße ,an dich Hardy ,…..Coco

  8. Lieber Hardy, sind wir nicht alle auf der Suche nach der einen Liebe. Der echten. Der die man nicht aufgrund von Erfahrungen die manchmal eine oder mehrere Nächte dauern finden kamn. Jener Liebe der man Raum und Platz in seinem Leben geben muss! Der Liebe wo man möchte das man alles miteinander teil, Gedanken und Gespräche, Gefühle, Emotionen …Liebe die man fühlt bis in die Zehenspitzen wenn man sich in die Augen blickt. Jener Liebe über die Erich Fried ein wunderschönes Gedicht geschrieben hat. Ich hoffe sehr dass der Sengiore sie findet …

  9. Hallo Hardy,
    wunderschön..habe deine Worte ein zweites und ein drittes Mal gelesen..und erstmal „sacken“ lassen..ich wiederhole nicht sondern fühle nach..
    hast du aus deinem Buch zitiert ? Oh bitte ..dann her damit..brauche mehr davon..es gibt ihn tatsächlich DEN Romantiker
    Hoffe du und ihr alle hattet einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße Claudia

  10. Hallo Hardy , hallo Mädels,

    so schön geschrieben ich hätte noch stundenlang weiterlesen können!!! Wenn es ein Auszug aus Deinem Roman war – wow!!! Dann sind wir demnächst alle davon gefesselt – Chapeau.
    Dann beginne schon mal mit dem zweiten Roman, weil wir den ersten verschlingen werden!!! ;-)))

    Ich dachte schon – ich bin heute die Letzte – aber ihr habt wahrscheinlich alle ( nach den Tagen des Regens hier im Norden) diesen kalten aber so sonnigen Tag genossen!!! Herrlich jetzt knistert der Kamin und die zweite Tasse Tee wärmt nun richtig.Mein Hund liegt total erschöpft in seinem Korb und öffnet nicht mal ein Auge wenn ich vorbei gehe! Nach dem Motto nur nicht auffallen – sonst kommt die nochmal auf so dumme Ideen.

    Ich wünsche Dir und euch Mädels einen superschönen Abend und einen tollen Start in die neue Arbeitswoche. Bleibt alle weiterhin gesund und munter!

    Ganz liebe Grüße

    Brigitte

    @Gabi Hoffe es geht Dir gut – wir hören uns sicher die Tage! :-*
    @Heidrun Auch Dir geht es hoffentlich besser und Du kannst bald nach Hause! Big Hug

  11. Lieber Hardy!
    Liebe Mädels!

    Einsamkeit!
    Ich habe mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass Einsamkeit gar nicht so schlimm ist, wie ich befürchtet habe. Ich habe in dieser Zeit viel über mich erfahren und mich neu kennengelernt.

    Singore Gentile ist wahrscheinlich sehr einsam. Ein alter Mann, der von den Erinnerungen an seine Frau, seinen Sohn lebt, und hofft, SIE in einem anderen Leben, zu einer anderen Zeit wiederzutreffen?! Ich bin mir sicher, er wird sie wiederfinden!
    Aber wir hier haben doch noch die Chance, diesen einen Menschen zu finden. Diesem Menschen noch in diesem Leben zu begegnen! Und wer weiß? Vielleicht ist es sogar dem einen oder anderen von uns schon passiert. Keiner sollte sich in seiner Einsamkeit vergraben, sondern den Mut haben, auf den Menschen zuzugehen, sich auf ihn einzulassen und das Leben zu leben, dass er sich ersehnt.
    Zumindest wünsche ich es uns ALLEN hier von ganzem Herzen.
    Schönen Sonntag noch und einen guten Start in die neue Woche!
    Alles Liebe
    Gabi

  12. Deine Geschichten sind immer so tiefgründig – wunderbar.

    Ich vermag nicht zu beurteilen, warum sich das ein oder andere Paar trennt. Das können nur genau diese Zwei. Und manchmal ist es auch höhere Gewalt und wir Menschen können dagegen gar nichts tun. Dann muss der Verbleibende trotzdem irgendwie damit umgehen lernen und damit weiterleben.

    Nach einer Trennung sollte man erst mal alleine bleiben und sich auf sich selbst beSINNEN. Ich denke, Viele haben genau davor Angst und stürzen sich lieber wieder direkt in die nächste Beziehung.

    Wenn sich Zwei verlieben, ist und bleibt das etwas besonderes. Und wenn es genau diese Seele ist, der man begegnet, wird man das schon merken, weil dann beide gar nicht anders können….

    Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag in diesem neuen Jahr 🙂 !

  13. Guten Morgen.
    Ich schreibe heute das erste mal in den Blog. Es ist wunderbar geschrieben . Es spiegelt sich meine eigene Erfahrung darin. Es gibt Begegnungen die immer im Herzen bleiben. Und ich bin überzeugten man trifft sich irgendwann wieder. In einem anderen Leben.
    Ich wünsche noch einen schönen Sonntag!

  14. Guten Morgen bestimmt aus deinem Roman oder ? Macht neugierig auf mehr. Einsamkeit bzw. Allein
    sein,ist etwas sehr wertvolles wenn man an sich selvst besser kennen lernen möchte. Kann ich das Buch schon kaufen ? Toll wäre auch ein Hörbuch das du selber liest. Liebe Grüße und einen entspannten Sonntag Mr. Krüger!

  15. ….und vielleicht tritt Signore Gentile genau jetzt hinaus auf die Straße und begegnet genau in diesem Augenblick…IHR
    Nicht in einem anderen Leben zu einer anderen Zeit!
    Sondern JETZT!
    Es ist ein Auszug aus Deinem Roman? Großartig!

    Schönen Sonntag!

Ich freue mich über Eure Kommentare! Euer Hardy