7 thoughts on “Hardy’s ZwiebelBrot

  1. Hej Hardy,
    ich habe eine kleine Verständnisfrage zu Deinem Zwiebelbrot:
    Gibt man den Würfel frischer Hefe in die Mehlmischung oder löst man ihn vorher in dem warmen Malzbier auf?

    In wilder Backvorfreude
    Astrid

  2. So ein leckeres Brot vielen Dank für das Rezept. Ich bin begeistert wie schnell es zubereitet ist.
    Vielleicht könntest du immer mal ein Rezept posten. Ich wünsche euch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße Andrea

  3. Selbstgebackenes Brot ist immer toll…
    Aber das hier ist
    u-n-f-a-s-s-b-a-r LECKER ! ! !

    Ich hab’s gestern Abend gleich nachgebacken… hatte allein schon durch Deine Posts Appetit darauf… 🙂

    Die Gerüche beim Zubereiten und Backen… ein Traum!!
    Und dann das frisch gebackene, noch warme Brot zu essen…
    Hhhhhhmmmm!!!
    Ein Erlebnis!!…
    So ein genialer vielseitiger Geschmack… so saftig!
    Es hat mir die Nacht versüßt 😉 und heute Morgen ging der Genuss gleich weiter…

    Einzigartig tolles Rezept!!
    D A N K E… für diesen Glücksmoment ! ! !

  4. Lieber Hardy,
    dass ist ja ein tolles Rezept. Danke dafür. Dann werde ich gleich mal schauen, alle Zutaten zu besorgen. Ich liebe Zwiebelbrote. Frisch aus dem Ofen, ein Gedicht.
    Ich hoffe Euch geht es allen gut, seid gesund und wohl auf.
    Liebe Grüße Diana Krüger

  5. Guten Morgen lieber Hardy,

    hatte gestern schon Deinen Post auf Insta mit dem Rezept gesehen.
    Freue mich, dass Du es jetzt hier eingestellt hast. Werde es demnächst mal nachbacken. Freue mich schon riesig darauf, bestimmt total lecker.

    Einen schönen Wochenstart und bleibt gesund.

    Liebe Grüße

    Brigitte

Ich freue mich über Eure Kommentare! Euer Hardy